Freitag, 19. Januar 2007

Welcome Europe!


Salü, hallo und servus zu meinem ersten hauseigenen Blog!

Find's jetzt schon voll toll, dass ich das Internet mit meinem verquerten Gedankengut vollspamen kann. Wie der Name schon verrät, habe ich nicht vor mein ganze Privatleben niederzuschreiben, sondern wollte mehr so eine Art "Eurovision Song Contest"-Tagebuch ins Leben rufen.

Man merke sich übrigens gleich zu Beginn dieses Blogs, dass es EUROVISION Song Contest heißt und nicht EUROPEAN Song Contest. Böse Anekdote aus jüngster Vergangenheit, ich saß dem Personalabteilungsleiter einer Pflanzenzuchtfirma gegenüber und sollte ihm von meinen Hobbys erzählen. Hat dieser Banause doch tatsächlich "European" aufgeschrieben. Jetzt wo ich die Stelle aus Groß- und Außenhandelskaufmann eh nicht bekommen habe, könnte ich ihn ja eigentlich mal auf seinen Fehler hinweisen. 

Schließlich hat sein Unternehmen auch in ganz Europa zu tun und wie peinlich wäre es, wenn das Thema bei einem Geschäftsessen in einem schicken Restaurant an der Innenalster in Hamburg zur Sprache kommt und dieser Typ durch Unwissen auffällt.

Auch wenn man sich nicht um den ESC kümmern mag wie die Hardcore-Fans, so sollte man schon wissen, das Lordi aus Finnland gewonnen haben (Sie erinnern sich bestimmt, diese fiesen Maskenträger mit dermatologischen Problemen) und das Texas Lightning mit "No No Never" den Hit des Jahres gelandet haben. Dafür kann ich mich bei den CD-Käufern nur recht herzlich bedanken, sonst wäre wahrscheinlich eine dieser blöden Fußballhymnen vorbeigezogen.. ouh!

Whatever, alles was in der ESC-Welt passiert (und das ist zurzeit sehr viel, weil grade wieder die Hochsaison mit geschätzten vierzig Vorentscheidungen in ganz Europa beginnt) wird auch seinen Weg hierher finden. Wünsche euch viel Spaß beim Lesen - vielleicht verirrt sich ja tatsächlich jemand auf diese Seite.

Keine Kommentare:

Kommentar posten