Mittwoch, 22. März 2017

Previews: Road to Kyiv (05/43) - Russland


Russland - Russia - la Russie - Россия

Hauptstadt: Moskau
Bisherige ESC-Austragungsorte: Moskau
Einwohner: 142,4 Millionen
Fläche: 17.075.400km²

Unnützer Fakt: Im Jahr 1970 begannen die Sowjets zu wissenschaftlichen Zwecken auf der Halbinsel Kola die tiefste Bohrung der Welt, die bis 1989 andauerte. Man erhoffte sich Informationen über die Zusammensetzung der Erde. Es wurde eine Tiefe von 12.262m erreicht. Nach dem Ende der Bohrungen hieß es, man habe die Hölle angebohrt, da Mikrofone Geräusche, die als Schreie aus der Tiefe die Runde gemacht haben, aufzeichneten. Der Mythos hält sich bis heute, erklärt werden diese jedoch als Echos von seismischen Aktivitäten.

Russland beim Eurovision Song Contest:
Jahr des Debüts: 1994
Siege: 2008
Letzte Plätze (Finale): keine
Letze Plätze (Semifinale): keine
Sonstiges: Der damalige sowjetische Bildungsminister Georgi Veselov soll Gorbatschow im Jahr 1987 persönlich vorgeschlagen haben, als Zeichen des guten Willens und der Reformbestrebungen am Eurovision Song Contest teilzunehmen. Mit Valeri Leontyev soll sogar schon ein Interpret festgestanden haben. Die Kommunistische Partei befürwortete diese Idee nicht, es sei ein zu radikaler Schritt gewesen, auch in Zeiten von Glasnost und Perestroika.

Vorjahresbeitrag: Sergey Lazarev mit "You are my only one"
Ergebnis: Platz 3 von 26 im Finale

Diesjähriger Beitrag:
Interpret: Julia Samoylova
Songtitel: Flame is burning
Sprache: Englisch
Text & Musik: Leonid Gutkin, Natty Nimrodi, Arye Burstein
Auswahlmodus: Interne Auswahl der Interpretin und des Songs durch den staatlichen Rundfunk Channel One. Die Präsentation des Liedes erfolgte als eine der letzten in diesem Jahrgang.

Vita des Interpreten: Julia Olegovna Samoylova (Юлия Самойлова) wurde 1989 in Uchta in der Republik Komi geboren und ist durch die Folgen einer Impfunverträglichkeit an den Rollstuhl gebunden. Bekannt wurde sie 2013 durch ihre Teilnahme an "Faktor A", dem russischen "X Factor", wo sie den zweiten Platz belegte. Später trat sie bei den Olympischen Spielen in Sotschi auf. Sie wurde intern vom Perwy Kanal ausgewählt, Russland in Kiew zu vertreten, steht allerdings in der Diskussion, ein Feigenblatt zu sein. Zum Politikum wurde ihre Teilnahme, nachdem der ukrainische Geheimdienst einen Auftritt auf der Halbinsel Krim unter die Lupe nahm.

Eurofire's Meinung: Unabhängig von der politischen Diskussion und dem Schicksalsschlag, den Julia erleiden musste, ist das Lied eine ganz ordentliche Nummer, der musikalisch einen hörbaren russischen Einschlag hat. Allerdings muss sich Julia noch ein bisschen mit der englischen Aussprache beschäftigen. Ich finde das Lied hörenswert, da es mein musikalisches Zentrum durchaus anspricht. Es gab schon bessere Lieder aus der Russischen Föderation, aber offenbar möchte man auf keinen Fall musikalisch polarisieren.


Kommentare:

  1. Ich kann diesen Song gar nicht richtig beschreiben. Er ist halt da, stört nicht, aber nach 3 Minuten Langeweile ist man auch froh wenn er vorbei ist.
    Persönlich würde ich das nicht im Finale haben wollen, aber ich gehe trotzdem stark von einer Qualifikation aus.
    Mir tuts irgendwie weh das auf Platz 2 zu setzen :D

    1.Albanien 
    2.RUSSLAND
    3.Montenegro
    4.Spanien
    5.Moldawien

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben ja noch ein bisschen vor uns, sie wird wohl kaum auf der Zwei bleiben. Dachte nur ich haue Russland früh raus, falls sie doch noch zurückziehen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab gerade mal das Archiv des letzten Jahres durchforstet.
      Rein zufällig war Rumänien bei der "Road to Stockholm" das fünfte Land, was daraus wurde wissen wir ja :D
      Soll das eine unterschwellige Botschaft oder Voraussage Richtung Russland sein? :D

      Löschen
    2. Wenn das soweit kommt, werde ich nächstes Jahr meinen letzten Platz auf die Fünf setzen :D

      Löschen
    3. Zweimal hat es schon geklappt ;-)

      Löschen
  3. Ihr Englisch ist stark verbesserungsfähig (wie eurofire schon schrieb)!
    Stimmlich find ich sie jetzt auch nicht so gut.
    Ich kann mich da nur SVW1899 anschließen! :D

    01. Albanien
    02. Moldawien
    03. Montenegro
    04. RUSSLAND
    05. Spanien

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Song echt schön auch, wenn ihr englisch nicht das beste ist.
    Aber sie ist total niedlich man möchte sie einfach in den Arm nehmen und mit ihr singen, wenn ich singen könnte xD
    Russland wird es bestimmt ins Finale schaffen, wenn sie überhaupt am Ende mitmachen dürfen.

    1) XX
    2) XX
    3) XX
    4) XX
    5) XX
    6) XX
    7) XX
    8) XX
    9) XX
    10) XX
    11) XX
    12) XX
    13) XX
    14) XX
    15) XX
    16) XX
    17) XX
    18) Russland
    19) XX
    20) XX
    21) XX
    22) XX
    23) XX
    24) Spanien
    25) XX
    26) XX
    27) XX
    28) Moldawien
    29) XX
    30) XX
    31) XX
    32) XX
    33) XX
    34) Albanien
    35) Montenegro
    36) XX
    37) XX
    38) XX
    39) XX
    40) XX
    41) XX
    42) XX
    43) XX

    AntwortenLöschen
  5. Russland:
    Wenn man Yulias Beitrag mit dem der letzten Jahre vergleicht kann man schon von einer Enttäuschung reden. Allerdings finde ich den Beitrag nicht so schlecht wie ihm immer nachgesagt wird. Es wäre ein solider Beitrag, wenn man ihr Englisch beigebracht hätte. An ihrer Aussprache sollte sie unbedingt arbeiten, wenn sie überhaupt teilnehmen darf.
    Funfact: Das ist dieses Jahr der einzige Beitrag bei dem beim ersten hören einen Lachflash hatte. Grund war hierfür ihre englische Aussprache. ;)

    Chancen:
    Falls Russland in der Ukraine überhaupt starten darf sehe ich Yulia sehr wahrscheinlich im Finale, obwohl ich mir Russland dieses Jahr auch knapp draußen vorstellen könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ja jetzt auch 5 Beiträge vorgestellt wurden werde ich auch meine Top 43/42/41 anfangen:

      1. Montenegro
      2. Albanien
      3. Russland
      4. Moldawien
      5. Spanien

      Löschen
  6. Ich weiß nicht, soll ich jetzt, nachdem Yulia nicht einreisen darf, abstimmen oder nicht?!

    AntwortenLöschen
  7. Persönliche Statistik zu dem Land: Spanien
    Beste Platzierung: 3. Platz, Edurne, 2015 ( 100 mal gehört)
    Vorjahr: 37. Platz, Barei ( 12 mal gehört)
    Vergebene Punkte 2005 bis 2016: 24 Punkte
    Gesamtstatistische Platzierung: 8 / 48

    Achtung Dauerschleife. Das spanische rettet das ein wenig. Viel zu retten ist ja nicht. Irgendwas zwischen Platz 41 und 43 gerade bei mir. Bei Contest sag ich aber auch: ca. 20 und vor Deutschland.


    Persönliche Statistik zu dem Land: Russland
    Beste Platzierung: 3. Platz, Dima Bilan, 2013 ( 72 mal gehört)
    Vorjahr: 11. Platz, Sergey Lazarev ( 67 mal gehört)
    Vergebene Punkte 2005 bis 2016: 10 Punkte
    Gesamtstatistische Platzierung: 19 / 48

    Für mich stört eigentlich nur das lispeln. Ob sie jetzt antritt. Tja fader Beigeschmack dieses Jahr und es macht irgendwie keinen Unterschied. Songtechnisch mag ich das Lied. Typische ESC-Ballade. Aber es zündet nicht wie andere Jahre. Derzeit Platz 27.

    01. Albanien
    02. Montenegro
    03. RUSSLAND
    04. Moldawien
    05. SPANIEN

    AntwortenLöschen
  8. Obwohl es sich jetzt unter Umständen erledigt haben dürfte, bin ich kein großer Freund des Liedes. Während man die meisten Lieder mittlerweile schon häufiger im Kopf hat, kann ich mir unter "Flame is burning" immer noch nicht wirklich was vorstellen.

    1. Moldau
    2. Montenegro
    3. Spanien
    4. Russland
    5. Albanien

    AntwortenLöschen
  9. Ein eigentlich ganz normales Lied. Sie lispelt, wofür sie nichts kann (und was auch nicht schlimm ist), was aber dringend verbessert werden muss, ist ihr Englisch. Bei mir reichts nur zu Platz 34.

    07 Montenegro
    13 Moldawien
    16 Albanien
    34 Russland
    42 Spanien

    AntwortenLöschen