Sonntag, 26. März 2017

Exklusive: Timebelle aus der Schweiz im Interview!


Schweiz - Nachdem Svala aus Island uns bereits Rede und Antwort gestanden hat, haben wir auch der Gruppe Timebelle aus der Schweiz unseren Fragebogen übermittelt. Die Sängerin Miruna Manescu hat sich die Zeit genommen und uns in Vorbereitung auf den Eurovision Song Contest 2017 unseren Bogen ausgefüllt. Die Schweiz tritt mit "Apollo" am 11. Mai im zweiten Semifinale von Kiew an und ihre Bandmitglieder sind bereits Feuer und Flamme für die Show.

Hey, wollt ihr uns kurz verraten wer ihr seid?
Hallo Leute! wir sind Miruna Manescu, Samuel Forster und Emanuel Daniel Andriescu von Timebelle.

Was bedeutet es für euch, für die Schweiz zum Eurovision Song Contest zu fahren?
Es wird eine einzigartige Erfahrung, die wir schon jetzt voll und ganz genießen. Wir sind extrem stolz darauf, dass wir ausgewählt wurden um die Schweiz beim Eurovision Song Contest 2017 zu vertreten und können es kaum abwarten, auf dieser Bühne zu stehen!

Warum habt ihr euch dazu entschieden, es noch einmal beim nationalen Vorentscheid in der Schweiz zu probieren?
Wir haben sehr viele Nachrichten von unseren Freunden und Fans bekommen, dass wir gar nicht anders konnten als noch einmal mitzumachen. Und außerdem denken wir, dass „Apollo“ es verdient hat von so vielen Menschen wie möglich gehört zu werden.

Was bedeutet die Eurovision für euch?
Es ist so ein großes Event. Es ist dieses One-Of-A-Kind-Event von dem wir seit unserer Kindheit geträumt haben. Man muss einfach dort gewesen sein um die einzigartige Vibration der Show zu spüren.

Habt ihr euch schon ein paar der anderen Songs angehört und Favoriten ausgemacht?
Wir haben uns alle anderen Lieder bereits angehört und finden sie wirklich sehr gut. Wir haben uns in Portugal, Schweden und Dänemark verliebt.

Worum geht’s in eurem Lied „Apollo“?
Apollo“ ist zwar eine sehr simple aber gleichzeitig auch eine tiefe Botschaft. Es geht darum, seinen Träumen zu folgen, egal was ist. Egal ob es um unseren Job, eine bestimmte Person oder einen Kindheitstraum geht, versuche einfach deinem Traum zu folgen und ihn zu verwirklichen.

Was können wir von euch in Kiew erwarten?
Eine ganz besondere Performance, viel Gefühl, Schlichtheit und natürlich ganz viel gute Musik!

Und worauf freut ihr euch in Kiew am meisten?
Es ist ganz normal, dass wir uns am meisten auf die große Show in Kiew freuen. Aber wir sind auch sehr gespannt auf all die Veranstaltungen vor Kiew, die Konzerte die wir bis dahin geben und den Moment, wenn wir all die anderen Künstler und vor allem unsere Fans treffen werden. Dass wir in so viele schöne Länder reisen können und uns auf neue Kulturen einlassen können und noch einmal, dass wir unsere Fans sehen können, dass ist das, was uns glücklich macht.

Ihr kommt alle aus verschiedenen Ländern. Wie habt ihr euch kennengelernt?
Wir haben uns alle in der Schweiz kennengelernt. Emanuel und Samuel haben gemeinsam in Bern studiert und kennen sich bereits seit fast zehn Jahren. Ich [Miruna] habe sie vor drei Jahren kennengelernt, als wir uns dazu entschlossen haben, zum ersten Mal zur Eurovision zu fahren. Wir fühlten uns so miteinander verbunden, dass wir seitdem eine Band geblieben sind.

Was würdet ihr uns empfehlen, wenn wir unseren Urlaub in der Schweiz verbinden würden?
Wir empfehlen euch insbesondere im Sommer zu kommen und dann in der Aare zu schwimmen, dem Fluss, der durch Bern fließt. Es ist absolut fantastisch dort und vor allem, es ist kostenlos!

Wollt ihr noch etwas hinzufügen?

Wir möchten euch allen für eure Unterstützung und die lieben Nachrichten danken. Jedes Mal, wenn wir eine neue bekommen, bestärkt uns das mehr in unserem Vorhaben, etwas Tolles mit unserer Musik auf die Beine zu stellen. Vielen Dank dafür!

Timebelle - Apollo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen