Samstag, 11. März 2017

Serbien präsentiert "In too deep" von Tijana



Serbien - Die große Veröffentlichungswelle ist nach Serbien rübergeschwappt. Inzwischen hat auch der serbische Sender RTS das Lied und das Musikvideo von Tijana Bogićević, den Song "In too deep" veröffentlicht, bei dem es sich auch um keine Ballade handelt, das Ganze jedoch etwas flach produziert wurde und nicht so im Gedächtnis haften bleibt, wie die ebenfalls heute veröffentlichte Nummer aus Aserbaidschan.

Immerhin wird der Song, je weiter er voranschreitet etwas intensiver und erinnert zwangsläufig ein wenig an "Fireworks" von Katy Perry. Das Intro plätschert meiner Meinung nach aber zu sehr vor sich hin. "In too deep" nimmt für Serbien am zweiten Semifinale von Kiew teil. Tijana Bogićević wurde 1981 in Novi Sad in der Vojvodina geboren und nahm bereits 2009 an der Beovizija, dem damligen Vorentscheid für Serbien teil, schaffte es damals allerdings nicht über das Halbfinale hinaus.

Tijana Bogićević - In too deep

Kommentare:

  1. Gefällt mir echt gut. Schöner Spanungsbogen und gut produziert.
    Soblangsam bin ich überfordert mit den guten Songs die nach und nach veröffentlicht werden, damit hab ich doch nicht mehr gerechnet :o xD

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde das Lied nach mehrmaligem Hören gut und ich freue mich, dass Serbien ebenfalls etwas mehr Schwung in den Contest bringt!

    Leider Gottes muss ich wieder meckern:
    Wir haben aktuell sehr viele Länder, die super Songs nachgeliefert haben, doch mittlerweile habe ich etwas Probleme die zu unterscheiden ^^ die hören sich mittlerweile auch alle gleich an! Aserbaidschan, Belgien, Serbien, Australien .... und ich weiß nicht mehr weiter! xD

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Song gefällt mir. Allerdings singt komplett ehemalig Jugoslawien nicht in ihren Landessprachen.

    AntwortenLöschen