Montag, 6. März 2017

Rumänien schickt "Yodel it!" nach Kiew!



Rumänien - Extrem genial möchte ich die gestrige Wahl in Rumänien bezeichnen. Das Land, das im letzten Jahr noch disqualifiziert wurde, schickt einen erfrischenden Beitrag zum Eurovision Song Contest nach Kiew und befreit uns von der Schwermütigkeit vieler Beiträge. Ilinca feat. Alex Florea dürfen in Kiew mit ihrem Jodelsong "Yodel it!" an den Start gehen.

Das Ergebnis des rumänischen Vorentscheids:
01. - 10.377 - Ilinca feat. Alex Florea - Yodel it!
02. - 05.201 - Mihai Trăistariu - I won't surrender
03. - 03.763 - Instinct - Petale
04. - 02.800 - Maxim feat. Nicolae Voiculeț - Adu-ți aminte
05. - 02.556 - Xandra - Walk on by
06. - 02.222 - Cristina Vasiu - Set the skies on fire
07. - 02.102 - Ramona Nerra - Save me
08. - 01.331 - Eduard Santha - Wild child
09. - 01.128 - Tavi Colen & Emma - We own the night
10. - 00.913 - Ana-Maria Mirică - Spune-mi tu

Zur musikalischen Verstärkung lud TVR Manel Navarro, das SunStroke Project und Timebelle sowie die ABBA-Band Arrival ein. Ilinca Băcilă wurde 1998 in Târgu Mureș geboren und ist in Rumänien seit der vierten Staffel von "Vocea României" bekannt, Alex Florea wurde 1991 in Constanța geboren und nahm an der fünften Staffel der gleichen Castingshow teil. Und ich möchte den Rumänen alles Glück wünschen, dass in Kiew die Yodelmania ausbricht.

Ilinca feat. Alex Florea - Yodel it!

Kommentare:

  1. Gut gemachter beitrag, nicht allzubillig für gejodel, schöne Produktion: g'foit mer :)

    AntwortenLöschen
  2. Schade um Xandra und Mihai, aber wenigstens kann ich endlich auch mal was mit dem Gewinner anfangen.

    AntwortenLöschen
  3. Wenns schlecht gemacht wäre, wäre es schlimm. Aber so ist es einfach nur genial.

    AntwortenLöschen
  4. Ich find die Wahl echt Spitze :D
    Gut gemacht Rumänien!!!!

    AntwortenLöschen