Dienstag, 28. März 2017

Eurovision 2017: Erste Schrauben werden festgezogen



Ukraine - In elf Tagen soll im International Exhibition Centre mit dem Aufbau der Bühne für den Eurovision Song Contest begonnen werden. Bereits jetzt finden die ersten Aufbauarbeiten, etwa die Konstruktion der Beleuchtungsbögen für die Bühne und die ersten Kabel, in der Veranstaltungshalle am Brovarskiy Prospekt statt. 

Die zweiteilige Bühne wird erstmals seit dem Eurovision Song Contest 2013 auch wieder über eine separate Inselbühne inmitten des Publikums verfügen. In späteren Jahrgängen gab es hierfür einen Catwalk, durch den die beiden Bühnenbereiche miteinander verbunden waren. Der Bühnenboden soll wieder über eine multimediale Oberfläche verfügen, im Hintergrund wird es LED-Wände geben.

Entworfen wurde das Bühnendesign von Florian Wieder, der bereits 2011, 2012 und 2015 für die Song Contest-Bühnenszenarien verantwortlich war und noch heute Lob für sein Design in Düsseldorf 2011 einheimst. Wieder Design erhielt den Zuschlag nach einer öffentlichen Ausschreibung, an der zwei ukrainische und zwei interationale Designfirmen teilnahmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen