Dienstag, 7. März 2017

News-Splitter (557)



Mazedonien - Der mazedonische Song Contest-Beitrag ist einer der wenigen, die in dieser Saison noch fehlen. Nun ließ der mazedonische Sender MKRTV durchblicken, dass das Lied, das Jana Burčeska in Kiew singen wird am Freitag, den 10. März um 20:15 Uhr (MEZ) zur Primetime erstmals vorgestellt wird. Jana Burčeska wurde intern vom Sender nominiert und tritt im zweiten Semifinale am 11. Mai an. Laut MKRTV wurden über 100 Beiträge für Jana in Skopje eingereicht.

San Marino - Sehr lange war es auch um den sanmarinesischen Beitrag ruhig. Nun hat Senderchef Carlo Romeo verkündet, dass das ausländische Duo, das San Marino in Kiew vertreten wird, in den nächsten Tagen vorgestellt wird. Gegenüber einer italienischen Nachrichtenseite bestätigte er zudem, dass es leider keine Änderungen am Wertungsprozedere zugunsten San Marinos gäbe. Mangels durchführbarem Televoting wurde ein Länderquotient eingesetzt, um die Televotingstimmen des Landes zu ergänzen.

Serbien - Tijana Bogićević wird in Kiew den englischsprachigen Titel "In too deep" singen. Der Sender RTS präsentierte einen kleinen Instrumental-Teaser ihres Wettbewerbsbeitrags, zu dem es bislang noch keinen Veröffentlichungstermin gibt. Tijana Bogićević wurde intern vom serbischen Fernsehen ausgewählt und arbeitet für Kiew mit Borislav Milanov, Bo Persson, Johan Alkenas und Lisa Ann-Marie Linder zusammen, die u.a. auch an "If love was a crime" von Poli Genova und "Rise like a phoenix" arbeiteten.

Kommentare:

  1. @Mazedonien
    Obwohl sie eine Newcomerin ist, habe ich komischerweise bei ihr ein gutes Gefühl und freue mich auf Ihren Beitrag!

    @San Marino
    ausländisch = italienisch?! ;-)

    @Serbien
    Immerhin ein cooler Dance-Beat :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie ich bei San Marino "ausländisches Duett" gelesen habe musste ich sofort an Marks & Stefanet mit ihrem Siegel-Lied aus dem moldawischen Vorentscheid denken. Hoffentlich war das nur ein Hirngespinst.

    AntwortenLöschen