Mittwoch, 29. März 2017

Neuseeland: Keine Übertragung aus Kiew in diesem Jahr



Neuseeland - Anders als in den vergangenen Jahren wird der Eurovision Song Contest 2017 nicht in Neuseeland ausgestrahlt. Nach drei Jahren hat sich der Sender UKTV, ein neuseeländischer Ableger der BBC, dazu entschieden, die Eurovision aus Kiew weder live noch zeitverzögert auszustrahlen.

"Leider wird UKTV die Eurovision dieses Jahr nicht übertragen. Das Programmteam versucht die richtige Balance zu finden, um die verschiedenen Geschmäcker der Zuschauer anzusprechen." Demnach falle die Eurovision in diesem Jahr neuen "premium drama titles" wie "Top of the Lake" oder "SS-GB" zum Opfer.

In Neuseeland ist eine Rückkehr zur Eurovision allerdings nicht unwahrscheinlich, zwischen 2009 und 2011 wurde die Show auf dem Sender Stratos zeitversetzt ausgestrahlt, danach gab es zunächst keine Übertragung des Wettbewerbs. Neuseeländische Fans sind somit in diesem Jahr wieder auf den Online-Stream von Eurovision.tv angewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen