Dienstag, 6. August 2013

Russland: Eine Oma für Olympia


Russland - Die 74jährige Galina Konewa wird nach Angaben der Organisatoren die Olympische Fackel zu den Spielen im Schwarzmeer-Hafen Sotschi tragen, so meldet die russische Zeitung Moskowski Komsomolez in ihrer Print-Ausgabe. Sie soll die Fackel etwa 300m weit tragen.

Konewa nahm als Teil der Gruppe Burovskiye Babushki am Eurovision Song Contest 2012 in Baku teil und belegte mit "Party for everybody" den zweiten Platz hinter Loreen aus Schweden. Der Song gilt insbesondere unter Fans, von denen ein Großteil homosexuell ist, als Dauerbrenner.

Dabei ist gerade Homosexualität in Russland ein Tabuthema. In einigen Regionen inklusive Moskau und St. Petersburg gilt inzwischen ein Gesetz gegen Homosexuelle Propaganda, die u.a. Proteste und Versammlungen unter Strafe stellt. Wie es heißt, soll dieses Gesetz während der Spiele in Sotschi zunächst ausgesetzt werden. Geholfen ist damit aber natürlich auch niemandem.

Insbesondere in westlichen Ländern werden dadurch immer wieder Stimmen laut, die einen Ausschluss von autoritären Regimes und Diskrimierungen gegen Homosexuelle beim Song Contest ä. Russland, aber auch Weißrussland und Aserbaidschan stehen auf einer EBU-Teilnehmerliste für den Song Contest, betreiben jedoch eine sehr autokratische Führung. Im Vorfeld des Song Contests 2009 kam es im Rahmen des Slavic Prides zu diversen Verhaftungen und Polizeipräsenz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen