Dienstag, 25. Dezember 2012

Portugal: RTP strahlt Eurovision nicht aus


Portugal - Schlechte Nachrichten für Eurovisionsfans in Portugal. Nachdem der nationale Rundfunk RTP bereits angekündigt hat, keinen Kandidaten zum Wettbewerb nach Malmö zu entsenden vermeldet der Sender in Lissabon nun auch noch, dass man keine Absichten hat, die Semifinals bzw. das Finale der Show zu übertragen. Für die recht große Fan-Community in Portugal ein Schlag ins Gesicht.

Es gibt verschiedene Behauptungen darüber, ob RTP als symbolischen Akt auf eine Übertragung verzichtet, um die Sparmaßnahmen des Landes und die Einschränkungen auf das öffentliche Leben zu unterstreichen oder ob der Sender nicht einmal mehr das Geld hat, um den Wettbewerb zu übertragen. Ein näheres Statement aus Lissabon liegt nicht vor.

Der Sender RTP zog sich vor einigen Wochen vom Wettbewerb zurück, da die Budgetkürzungen durch den portugiesischen Staat, eine Teilnahme unmöglich machten. Dennoch hielt man sich, wie u.a. auch Bosnien-Herzegowina die Option offen, im kommenden Jahr zur Eurovision zurückzukehren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten