Mittwoch, 4. Mai 2016

Tag 3: Lettland setzt Aminatas Erfolgsschiene fort



Lettland - Hamburg meldet heute ähnlich schönes Wetter wie Stockholm, das seit Probenauftakt am Montag wirklich sonnenverwöhnt ist. Und somit wird heute bereits der dritte Probentag bestritten, los ging es um 10 Uhr mit der lettischen Probe von Justs und "Heartbeat", das Ende wird heute die australische Probe sein, gegen 20 Uhr ist dann auch Damis Meet & Greet abgeschlossen. Doch zunächst wollen wir uns erst einmal wieder den Geschehnissen in der Halle widmen.

Es ist kein Geheimnis, dass ich kein Freund des lettischen Beitrags bin, dennoch fand ich die ersten Schnipsel, die wir von der EBU geliefert bekommen, als Opening für das zweite Semifinale sehr ordentlich. Das Staging erinnert von der Farb- und Kontrastgebung an Aminata im letzten Jahr, da geschah auch viel mit der Farbe rot. Im Vordergrund singt Justs ganz unbekümmert in seiner traditionellen Lederjacke, eine komplett neue Choreographie im Vergleich zum Vorentscheid erleben wir auch bei Lettland nicht. 

Wer bei einer Probe so früh am Morgen schon gut drauf ist und alles in seine Vorbereitung legt, der soll von mir aus auch belohnt werden, dass er das Finale erreicht, dürfte dem allgemeinen O-Ton von Journalisten, Quoten und Social Media-Beiträgen wird vorausgesetzt und somit scheint dann auch nach mehrjähriger Pause die lettische Durststrecke vorbei, die Aminata letztes Jahr beendet hat und auf deren Pfaden Justs heuer weitergeht.

Beim ersten Meet & Greet präsentierte sich Justs sehr aufgeweckt und fröhlich, sang seinen Titel "Heartbeat" mit Gitarrenbegleitung und freut sich auf sein erstes Großevent. Seine Karriere ist vor einigen Monaten erst ins Rollen gekommen und nun sei er bereits hier bei der größten Musikshow der Welt. Hinter ihm steht zudem ein sehr professionelles Team, das ihm Sicherheit und Ruhe gibt. Zuvor hat er über zwei Jahre als Straßenmusiker gesungen, dafür u.a. auch die Schule vernachlässigt, er habe diese Erfahrungen jedoch als Schule für's Leben genommen.




Justs im Backstage-Bereich, Tee trinkend
Bühneneinweisung für den Letten
Farblich geht's im zweiten Semifinale mit blau und rot los

1 Kommentar:

  1. HAHAHA KEIN "We are the heroes" mehr xD zu gut :'DD

    ja der auftritt ist ja der gleiche wie beim lettischen VE da kann er also nur mit der stimme brillieren :) und ich finde auch den hintergrund hammer vom style her

    AntwortenLöschen