Dienstag, 26. Juni 2012

Slowenien: Misija Evrovizija wird abgesetzt


Slowenien - Nach nur einem Jahr wird die "Misija Evrovizija" als Vorentscheidung für den Eurovision Song Contest in Slowenien wieder ausgesetzt. Nach Angaben des slowenischen Fernsehens werde man seinen Kandidaten für den Eurovision Song Contest in Schweden nicht durch das Castingformat ermitteln, stattdessen wird die Durchführung der traditionellen EMA für wahrscheinlich angesehen.

Eva Boto, die durch die Misija Evrovizija, einen mehrmonatigen Castingshowprozess nach dem Schema von "Unser Star für..." ausgewählt wurde, Slowenien mit dem Titel "Verjamem" beim Eurovision Song Contest in Baku zu vertreten, erreichte überraschenderweise nur den vorletzten Platz im Semifinale, lediglich die Slowakei ließ die 16jährige Sängerin hinter sich, dabei zählte sie im Vorfeld zum erweiterten Favoritenkreis.

Nähere Details zum Vorentscheid 2013 gab das slowenische Fernsehen bislang nicht preis, eine Alternative zur Misija Evrovizija ist jedoch die traditionelle EMA, bei der mehrere Interpreten im klassischen Vorentscheidungs-Konzept um das Song Contest-Ticket singen. Slowenien nimmt seit 1993 am Wettbewerb teil, die besten Ergebnisse, zwei siebte Plätze, erreichten Darja Švajger 1995 und Nuša Derenda 2001.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen