Freitag, 25. Juni 2010

News-Splitter (274)


Südafrika - Auch wenn die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika derzeit die Aufmerksamkeit aller Medien auf sich zieht und Deutschland schon voller Vorfreude auf den Achtelfinalgegner England wartet, gibt es dennoch einige Kurznachrichten vom Eurovision Song Contest, der sich inzwischen voll und ganz im traditionellen Sommerloch befindet.

Programmtipp:
So. 27. Juni 2010 - 16:00 Uhr
Fußball-Weltmeisterschaft 2010
 Deutschland vs.  England
live aus dem Free State Stadium in Bloemfontein
im Anschluss: Highlights mit Katrin Müller-Hohenstein und Oliver Kahn

Deutschland - Heute Mittag um 12 Uhr wurden von der Media Control die neuen Singlecharts veröffentlicht. Lena Meyer-Landrut fällt mit "Satellite" um zwei Plätze auf #5, dafür klettert der Interval-Act Madcon mit "Glow" von der #11 auf die #7. Monrose mit "Like a lady" belegen Rang 9. Jessy Matador, der den WM-Song für die mittlerweile ausgeschiedene Mannschaft der Franzosen singt, steigt mit "Allez! Ola! Olé!" neu auf die #17 ein. Auf der #36 findet man noch Tom Dice, Safura fällt in dieser Woche mit "Drip drop" von der #50 auf die #86.

Österreich - Lena Meyer-Landrut gastiert derzeit in Österreich. Am Sonntag moderiert die 19jährige ab Mitternacht den "Ö3-Freundeskreis" und stellt dabei ihre persönliche Lieblingsmusik vor. Auf einer Pressekonferenz in Wien begrüßte sie auch die Überlegungen des ORF, sich eventuell wieder am Song Contest zu beteiligen: "Mit jedem Künstler wird der Song Contest bunter und farbiger. Und das ist gut so!" Das Österreich ihr die Daumen gehalten hat, war ihr während der Eurovisionszeit gar nicht bewusst, im Nachhinein freue sie sich jedoch darüber. Auch in Österreich liegt "Satellite" in dieser Woche auf der #3.

Russland - Die Gruppe Mumij Troll aus Wladiwostok, die 2001 mit "Lady Alpine Blue" für Russland beim Eurovision Song Contest angetreten ist, startet am 11. August ihre große Amerika-Tournee. Geplant sind rund 30 Konzerte in den Vereinigten Staaten und Kanada. Bereits im vergangenen Jahr tourte die Gruppe um Sänger Ilja Lagutenko durch Nordamerika, nahm an internationalen Festivals und trat in amerikanischen Radioshows auf. In diesem Jahr strebt man das Ziel an, sich auch in den US-Charts zu platzieren.

Kasachstan - Die EBU hat ihre Absage gegenüber Kasachstan erneuert und dem Land keine Teilnahme am Eurovision Song Contest in Aussicht gestellt. Die Begründung liege laut Svante Stockselius darin, dass Kasachstan außerhalb der EBU-Sendegrenzen und innerhalb der asiatischen Rundfunkunion liege. Damit durchkreuzt die EBU die Pläne von Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew, der bereits ein großes Konzert in der Hauptstadt Astana geplant hatte, um sich feierlich auf die Teilnahme am Eurovision Song Contest einzustimmen. Pläne, am Asia-Pacific Song Contest teilzunehmen gibt es offenbar nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen