Dienstag, 31. Juli 2007

Zwei Semifinals beim Eurovision Song Contest ab 2008


Europa - Wie ESCtoday heute berichtet, steht der Eurovision Song Contest 2008 scheinbar im Zeichen einer weiteren, umfassenden Neuerung. Nachdem zahlreiche Delegationen das Abschneiden der westeuropäischen Nationen in Helsinki für eine einzige Farce hielten neigt die EBU nun scheinbar dazu, bereits in Belgrad 2008 erstmals zwei Semifinals einzuführen, in denen dann außer dem Siegerland und den Big 4 (Frankreich, Spanien, Deutschland und Großbritannien) alle Länder antreten müssen.

10 dieser Teilnehmer aus jedem Semifinale qualifizieren sich für das Finale am Samstagabend. Die Aufteilung wird per Los erfolgen und es dürfen lediglich die Länder werten, die im jeweiligen Semifinale antreten. Mit diesem System soll eine größere Chancengleichheit erzielt werden. Ob dieses System tatsächlich in diesem Format eingeführt wird, steht derzeit noch in den Sternen, da von der EBU noch kein offizielles Statement kam.

Ich bleib aber dran.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen