Montag, 10. März 2014

Video: Sergej Ćetković - Moj svijet


Montenegro - Montenegro ist ein kleines Land auf der Balkanhalbinsel, das sich bisher beim Eurovision Song Contest als eigenständiges Land noch nicht behaupten und gegen die starken Nachbarländer durchsetzen konnte. Nun nehmen eben diese Nationen, sprich Kroatien, Bosnien und Serbien nicht teil. Passend dazu schickt das Land eine Balkanballade aus dem Lehrbuch.

Gestern Abend wurde der Song von Sergej Ćetković auf RTCG der Öffentlichkeit präsentiert. "Moj svijet" ("Meine Welt") ist eine Ballade die auch von Zeljko Joksimović hätte kommen können. Damit tritt er nun im ersten Semifinale des Eurovision Song Contests in Kopenhagen an und dürfte, trotz fehlender Sympathiepunkte aus dem südosteuropäischen Raum gute Chancen auf das Finale haben.

RTCG ist seit 2007 für Montenegro beim Song Contest vertreten. Während es in der Staatenunion mit Serbien beide Male für das Finale gerreicht hat, dümpelt das Land seit der Unabhängigkeit im Halbfinale herum, sowohl mit Rock, Pop als auch mit ausgefallenen Beiträgen konnte man sich nie für die Endrunde qualfizieren.

Sergej Cetkovic - Moj svijet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen