Freitag, 26. November 2010

Irland: Late Show mit neuem Konzept


Irland - Das irische Fernsehen RTÉ wird für die Auswahl seines Vertreters für den Eurovision Song Contest bekanntermaßen ein neues Prozedere veranstalten, heute wurde bekannt, dass fünf Personen aus der irischen Musikszene Titel entwickeln und unterstützen werden.

Darunter fallen Eventmanagerin Caroline Downey-Desmond, Komponist Ronan Hardiman, Musical Director David Hayes, EMI Ireland-Vorstand Willie Kavanagh und Komponist und Interpret Liam Lawton. Alle fünf Beiträge sollen am 11. Februar in der bekannten "Late Late Show" präsentiert werden.

Der für den Song Contest zuständige RTÉ-Mitarbeiter Julian Vignoles erklärte, dass man aufgrund der unterschiedlich erfolgreichen Ergebnisse beim Wettbewerb eine neue Methode für den Vorentscheid auswählen musste, die Irlands Chancen erhöhen, den Contest erstmals seit 1996 wieder zu gewinnen. Dazu hat man sich nun Größen des nationalen Musikmarktes ins Boot geholt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen