Donnerstag, 18. Dezember 2008

Georgien doch dabei?


Georgien - Das finnische Fernsehen YLE berichtet heute auf seiner Internetseite, dass das georgische Fernsehen GPB seine Entscheidung überdacht hat, den Eurovision Song Contest 2009 in Moskau zu boykottieren. Zitiert wird Kjell Ekholm aus der finnischen Delegation für den ESC.

Wie bekannt wurde, ist die EBU nach dem Sieg beim Junior Eurovision Song Contest an das georgische Fernsehen herangetreten um sie doch von der Teilnahme am Eurovision Song Contest 2009 zu überzeugen. Die Organisatoren, so heißt es von offizieller Seite, hoffen, Georgien auf der Teilnehmerliste von Moskau zu finden.

Ende August erklärte GPB, dass Georgien den Song Contest in Russland boykottieren werde, da man zweifelte, Russland könne die Sicherheit aller Delegationen in vollem Umfang gewährleisten. Auslöser waren die Auseinandersetzungen zwischen Russland und Georgien im Südossetienkonflikt im August.

Weder GPB noch die EBU haben bislang bestätigt, dass Georgien 2009 nun doch dabei sein wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen