Montag, 11. Dezember 2017

Frankreich: Zwei Vorrunden und eine Finalshow



Frankreich - Die "Destination Eurovision", der französische Vorentscheid wirft große Schatten voraus. Der verantwortliche Sender France 2 erläuterte heute im Rahmen einer Pressekonferenz weitere Einzelheiten zu der mehrteiligen, von Garou moderierten Show. Insgesamt seien 1.500 Beiträge eingereicht worden, 18 von ihnen werden in den Liveshows öffentlich zu hören sein.

Der französische Auswahlmodus sieht zwei Semifinals mit jeweils neun Beiträgen und eine Finalshow vor. In jedem Halbfinale werden sechs Juroren sitzen, drei frankophone Mitglieder und drei internationale Juroren. Diese wurden auch schon namentlich genannt, Christophe Willem, Isabelle Boulay und Amir übernehmen den nationalen Part, die Delegationsleiter aus Schweden, Italien und Weißrussland, Christer Björkman, Nicola Caligiore und Olga Salamakha, den internationalen Part.

Jeweils vier Beiträge pro Semifinale erreichen die Finalshow. Dort wird zu jeweils 50% per Jury- und Televoting abgestimmt. In der Jury sitzen im Finale dann zehn internationale Mitglieder. Zusätzlich zur Show sendet France 4 eine Dokumentation über den französischen Vorentscheid, die vor den Halbfinale des Eurovision Song Contests am 8. und 10. Mai zu sehen sein wird. "Destination Eurovision" soll im Januar starten, die Kandidatenlisten gibt es kurz zuvor.

1 Kommentar: