Sonntag, 29. Dezember 2013

Slowenien: Keine Gedanken an Absage verschwendet


Slowenien - Eine gute Nachricht zwischen den Feiertagen gibt es auch noch. Wie ein Artikel von Kaja Sajović auf der offiziellen Website des slowenischen Fernsehens RTVSlo verrät, hat der Sender offenbar keinerlei Gedanken an eine Nicht-Teilnahme in Kopenhagen verschwendet.
 
Der Artikel behandelt die musikalischen Leistungen slowenischer Pop- und Rocksänger und tangiert auch die Teilnahme beim Song Contest. Darin wird auch beschrieben, dass einige Länder aus finanziellen Gründen oder aufgrund ständiger Misserfolge kein Interesse an einer Teilnahme in Kopenhagen haben. In Slowenien sei dies allerdings nicht der Fall.
 
Zwar ist bis zum 7. Januar 2014 immer noch alles möglich, Nationen können zu- und absagen, jedoch macht die Meldung aus Ljubljana Hoffnung, dass man zumindest drei ehemalige jugoslawische Nachfolgestaaten in Kopenhagen hören wird. Das letzte Wort hat jedoch immer noch der Senderdirektor. Serbien, Bosnien-Herzegowina und Kroatien sagten ihre Teilnahme für den kommenden Wettbewerb leider ab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen