Montag, 27. August 2012

Schweden: Terese Fredenwall für Melodifestivalen gesetzt


Schweden - Die erste Teilnehmerin des Melodifestivalen 2013 steht fest. Terese Fredenwall hat den lokalen Radiowettbewerb Svensktoppen Nästa gewonnen und darf nun als erste Kandidatin in der Line Up des schwedischen Vorentscheids gelistet werden. Sie setzte sich im Wettbewerb gegen sieben andere Intepreten durch.

Ihr Titel "Drop the fight" wird jedoch nicht ihr Vorentscheidungsbeitrag sein, da dieser Song bereits vor der Frist des 1. Septembers veröffentlicht wurde und somit nicht den Regularien der Europäischen Rundfunkunion entspricht. Näheres zum Melodifestivalen 2013 ist noch nicht bekannt, neben Terese werden aber, wie in den letzten Jahren auch, noch 31 weitere Interpreten um das Ticket für den Eurovision Song Contest in Malmö singen.

Und noch eine Kurzmeldung aus Belgien: Während das wallonische Fernsehen RTBF sich noch nicht bezüglich seiner Teilnahme 2013 geäußert hat, plant der flämische Sender Belgiens bereits für 2014. TV-Kommentator André Vermeulen sprach sich für die Rückkehr zu einem offenen Vorentscheid aus, nachdem Iris in Baku eine relativ niedrige Platzierung in ihrem Semifinale einfuhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen