Sonntag, 15. November 2009

News-Splitter (246)


Aserbaidschan - Wie einige Nachrichtenseiten aus angeblich sicheren Quellen vom aserbaidschanischen Fernsehen erfahren haben wollen, hat der Sender iTV die Zahl seiner Kandidaten für den Eurovision Song Contest 2010 auf fünf reduziert. Noch im Rennen um das Ticket für Oslo und damit am Vorentscheid, sofern es einen geben wird, teilnahmeberechtigt sind demnach die Interpreten Seyran, RG, die Gruppe Milk & Kisses, Safura und die Gruppe Next. Aserbaidschan belegte mit Aysel Teymurzadeh & Arash in Moskau den dritten Platz.

Albanien - Die populäre Sängerin Mariza Ikonomi soll nach Angaben der albanischen Website ina-online.net in diesem Jahr wieder am Festivali i Këngës teilnehmen. Mariza Ikonomi nahm mit Ausnahme vom letzten Jahr bislang an allen Ausscheidungen Albaniens für den Eurovision Song Contest teil. 2004 wurde sie mit dem Titel "Mbi urë" hinter Siegerin Anjeza Shahini Zweite, 2007 wurde sie mit "Ku është dashuria"  Dritte.

2008 erreichte sie mit "Mall i tretur" nur den neunten Platz. Die Platzierungen von 2005 ("Kur dashuron") und 2006 ("Edhe fati qan" im Duett mit Erion Korini) stehen nicht fest, da nur die ersten drei Platzierungen bekannt gegeben wurden. Das Festival findet traditionsgemäß Ende Dezember statt und ist der erste öffentliche Vorentscheid für den Eurovision Song Contest.

Belgien - Wer Belgien beim kommenden Eurovision Song Contest in Oslo vertreten wird, steht derzeit noch nicht fest. Allerdings bestätigt das flämische Fernsehen VRT, das 2010 wieder für die Auswahl zuständig ist, dass man Mitte Dezember mit näheren Informationen rechnen kann. Der Sender verzichtet in diesem Jahr auf den obligatorischen "Eurosong" als Vorentscheid und wählt seinen Interpreten intern aus. "Die intensive Erkundung der Musikindustrie, die unsere Mitarbeiter in den letzten Monaten betrieben haben, kommt zum Ende.", sagt Björn Verdoodt, ein Sprecher des flämischen Fernsehens. Alle Gerüchte um den Interpreten seien derzeit aber noch rein spekulativ.

Slowakei - Am 31. Oktober lief die Deadline des slowakischen Fernsehens ab um Beiträge für den Eurovision Song Contest 2010 einzureichen. Auf die vollständige Liste der Teilnehmer wird gewartet. Inzwischen sind aber schon zwei potentielle Beiträge im Internet aufgetaucht. Die Beiträge "Dúha" von Renáta Čonková und Martina Polievková sowie den Song "Paradise versus Babylon" von Peter Bažík kann man bereits bei Youtube anhören. Peter Bažík nahm 2009 bereits gemeinsam mit Andrea Súlovská und dem Song "Nebudem stát" am Eurosong teil und wurde im Finale Zehnter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten