Sonntag, 14. Februar 2016

Lettland: Ergebnis der zweiten Supernova-Show



Lettland - Ich möchte den lettischen Zuschauern danken, die heute Abend die richtige Entscheidung getroffen haben und meinen Favoriten Markus Riva souverän ins Semifinale gewählt haben. Neben "I can" schafften es MyRadiantU per Televoting in die nächste Runde. Die Jury nominierte anschließend noch Marta Ritova und Samanta Tīna nach.

Das Ergebnis der zweiten Supernova-Show:
Per Televoting für die nächste Runde qualifiziert:
- MyRadiantU - We will be stars
- Markus Riva - I can
Per Juryvoting für die nächste Runde qualifiziert:
- Marta Ritova - Not from this world
- Samanta Tīna - The love is forever
Ausgeschieden:
- Madara Grēgere - You and I
- Crow Mother - Demons
- Mārtiņš Ruskis - Still holding stars
- Dvines - Set it on fire
- Miks Dukurs - Paradise
- Iluta Alsberga - On hold

Der Biber war auch wieder
als Pausenfüller dabei
Kommende Woche treffen die oben qualifizierten Kandidaten dann auf ihre Kollegen aus der ersten Show, Ivo Grīsniņš Grīslis, Marta Grigale, Catalepsia und Justs. Ähnlich wie nach dem heutigen Schema werden dann aus acht Kandidaten vier, die dann am 28. Februar im großen Finale der Supernova in Riga dabei sein werden. Und damit wünsche ich noch einen schönen Sonntagabend!

Kommentare:

  1. Schade um die Dvines, aber wenigsten haben es Samanta Tina und Marta Ritova geschafft.
    Markus Riva hat zwar ein gutes Lied, aber auch dieses Jahr fand ich ihn live nicht sehr gut.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hat es Samanta ja doch noch ins Halbfinale geschafft, auch wenn es der schwächere Song von ihren beiden ist :-/

    AntwortenLöschen