Freitag, 26. Februar 2016

Deutschland: Stärkster Vorentscheid seit sechs Jahren



Deutschland - Für die ARD war der deutsche Vorentscheid gestern offenbar ein voller Erfolg. Nicht nur, dass eine gute Show abgeliefert wurde, die sich nicht mit den Vorentscheiden früherer Jahrgänge vergleichen lässt, erreichte die Show zudem die beste Quote seit sechs Jahren. 

Über den kompletten Sendezeitraum sahen etwa 4,47 Millionen Menschen den Sieg von Jamie-Lee Kriewitz, was einem soliden Marktanteil von 13,8% entspricht. Zum Vergleich, die neu aufgelegte ZDF-Show "I can do that!" mit Moderator Steven Gätjen erreichte gerade einmal zwei Millionen Zuschauer. Die ARD konnte damit das Duell der Öffentlich-Rechtlichen am Abend für sich entscheiden, wenngleich RTL und ProSieben mehr Zuseher für ihr Programm gewinnen konnten.

Unsere Kandidatin für Stockholm, Jamie-Lee Kriewitz ist heute Abend übrigens zu Gast in der NDR-Talkshow, die ebenfalls von Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt moderiert wird. Als Talkgäste haben sich darüber hinaus u.a. Matthias Schweighöfer und Schauspiel-Kollege Florian David Fitz, Jan Josef Liefers sowie die Band Radio Doria und Ross Anthony.

Programmtipp:
Fr., 26. Februar 2016 - 22:00 Uhr
NDR-Talkshow
Moderation: Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt
zu Gast: u.a. Jamie-Lee Kriewitz, Matthias Schweighöfer

Kommentare:

  1. ich war n bisschen verwirrt mit der aussage "stärkster VE seit 6 jahren" :D aber da es sich um die quote handelt ist es iwie nachvollziehbar, denn die line up war jetzt net wirklich so stark... ein zu neun gute lieder sind net gerade stark für mich xDD

    ich muss sagen, dass die show gestern ein paradebeispiel für ganz europa sein sollte... keine sinnfreien diskussionen, ausnahmsweise keine fauxpas, die moderation war nicht so versteift und ernst, und alles in einem alles zügig durchgezogen! find ich klasse :)

    AntwortenLöschen
  2. Wo steht denn bei quotenmeter.de m dass RTL und ProSieben mehr Zuschauer hatten?

    AntwortenLöschen
  3. Falsche Verlinkung eingefügt. DWDL war's: http://www.dwdl.de/zahlenzentrale/54817/starker_escvorentscheid_macht_i_can_do_that_platt/

    AntwortenLöschen
  4. So einen Vorentscheid möchte ich auch nächstes Jahr haben! Alles ging schnell, Barbara hat gut moderiert, die Songs waren abwechslungsreich und so ein einfaches System ist dann eben doch besser als das "8 Sänger, 16 Songs, 3 Runden"-System. Danke NDR!

    AntwortenLöschen
  5. Ich fand den Vorentscheid gestern überraschend gut , mit den Einspielern vom Eurovision mit Peter Urban kam auch Song Contest-Stimmung auf und spannend war es auch zum Schluss und kein langes Gelaber wie es bei anderen Vorentscheiden der Fall war , nur vielleicht sollte man nur den Sendeplatz auf Samstag verschieben denke das es einfach mehr schauen würden.

    AntwortenLöschen