Samstag, 27. Februar 2016

Heute: Finale des finnischen Vorentscheids!



Finnland - Wir bleiben in Skandinavien, denn dort finden heute gleich zwei Wahlen für den Eurovision Song Contest statt. Um 20 Uhr (MEZ) wählen die Finnen ihren Beitrag für Stockholm. Neun Kandidaten haben sich in den letzten drei Vorrunden in Helsinki qualifizieren können und stehen sich heute Abend im finalen Duell gegenüber.

Die Teilnehmer des finnischen Vorentscheids:
01. - Cristal Snow - Love is blind
02. - Stella Christine - Ain't got time for boys
03. - Annica Milán & Kimmo Blom - Good enough
04. - Eini - Draamaa
05. - Barbe-Q-Barbies - Let me out
06. - Tuuli Okkonen - Don't wake me up
07. - Sandhja - Sing it away
08. - Saara Aalto - No fear
09. - Mikael Saari - On it goes

Das Votingprozedere inkludiert heute Abend ein Televoting sowie ein Juryvoting, das sich aus verschiedenen Berufsgruppen und Klassifikationen zusammensetzt. So dürfen heute Abend grüppchenweise folgende zehn Gruppen das Juryergebnis zusammenstellen: Eurovisionsexperten, Musiker, Vertreter der Medien, Youtuber, Finnlandschweden, LGBTs, Parlamentarier, Straßenbauer, Kinder und Social Media-User. Einen besseren Querschnitt durch die finnische Gesellschaft hätte man wohl kaum finden können.

Livestream: Zum Juryvoting, das ich hochgradig spannend finde, werden die Stimmen der Zuschauer von "Uuden Musiikin Kilpailu" addiert. Die Show kann ab 20 Uhr (MEZ, 21 Uhr Ortszeit) hier bei YLE und hier auf Eurovision.tv verfolgt werden. Als musikalischen Interval-Act gibt es die Vorjahresteilnehmer Pertti Kurikan Nimipäivät sowie die Song Contest-Sieger Lordi serviert.

Kommentare:

  1. dieses Jahr sollte es wohl reichen und etwas werden für Mikael Saari!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich den finnischen Vorentscheid oder "O melodie pentru Europa" anschauen werde. Ich bin aber auf das Voting der Finnen gespannt. Wird heute wie beim Melodifestivalen abgestimmt? Das fänd ich grandios.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin für Mikael, aber ich finde den Vorentscheid allgemein echt gut. Nur Eini's Song gefällt mir nicht wirklich.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin für Saara Aalto bitte lass sie gewinnen und sie wird Top 10 machen wenn sie ihre live performence besser macht. :)

    AntwortenLöschen
  5. Kann mir jemand den Unterschied zwischen Eurovisionexperten und LGBT's erläutern? 😂

    AntwortenLöschen
  6. Eurovisionsexperten haben Ahnung vom ESC. LGBTs haben eine von heterosexuellen abweichend sexuelle Orientierung. ESC-Experten können hetero und homo sein. LGBTs können Ahnung vom ESC haben oder es geht ihnen sonst wo vorbei... Worauf zielt die Frage ab? Auf die anscheinend recht hohe Schnittmenge? 😀

    AntwortenLöschen
  7. War nicht ganz ernst gemeint ;)
    Ein bissiger Kommetar am Rande :))

    Ich finde das halt ein wenig lächerlich, warum gibt es dann keine Gruppe von Heterosexuellen ? Muss man da eine "Bevökerungsgruppe" darstellen?.
    Ich finde nicht, dass Sexualität in so ein Gruppenschema reingehört..

    Ich meinte eben, dass der Punkt LGBT und ESC-Experten sich größtenteils abdecken und man dabei nicht spezifisch auf die Sexualität eingehen muss.
    Weil im Endeffekt sind die Hardcorefans dieses Wettbewerbs einfach mal zu gefühlten 95% schwule Männer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu einem Teil hast du schon Recht mit deiner Aussage und ich kanns auch verstehen WIE du es meinst aber auf der anderen Seite sind die "gefühlten 95 % schwulen Männer" auch nicht repräsentativ für die LGBT-Community... Unter LGBT versteht man nämlich auch Inter-, Bi-, Asexuelle, Transgender, Genderfluid, etc. und diese Gruppen sind halt mal keine schwulen Männer.

      Ich glaube die LGBT-Gruppe wurde auch hinzugefügt um einfach ein breiteres Spektrum an Meinungen zu haben, weil es genauso gut sein kann, dass ein bisexueller Youtuber oder ein transexueller Straßenbauer in den anderen Jurygruppen sitzen kann. Diese haben aber ihre Funktion dort als eben Youtuber oder Straßenbauer und nicht wegen ihrer Sexualität.

      Löschen
    2. ach so P.S.: Mikael Saari und kein Anderer darf gewinnen... Danke :D

      Löschen
    3. Meine Antwort war auch nicht ganz ernst gemeint. Das Smiley wurde leider anders dargestellt. Es ist einfach so das viele Schwule sich für diesen Wettbewerb interessieren. Warum auch immer ist halt so :P

      Löschen
    4. Ich bin Hardcore Fan aber bin nicht Schwul !!!!

      Löschen
    5. ich bin bersorgter bürger und will mich aufregen und aufspielen! also lasst mich x'D

      Löschen
    6. Ich merke schon, bei diesem Thema besteht reichlich Konfliktpotenzial :DD

      Löschen
    7. Geht mir auch so wie Amimahdi ;)

      Löschen