Montag, 15. Februar 2016

Georgien: Nika und seine Lolitaz singen "Midnight gold"



Georgien - Sagen wir einmal so, die Georgier hatten bei ihrer Songauswahl die Möglichkeit zwischen "progressiv" und "progressiv" zu entschieden. Dementsprechend präsentierte die Formation Nika Kocharov & Young Georgian Lolitaz quasi fünf Mal das gleiche Lied mit anderer Aufmachung. Gewonnen hat nach Jury- und Televoting der Titel "Midnight gold".

Das Ergebnis des georgischen Vorentscheids:
01. - 82,50% - Nika Kocharov & Young Georgian Lolitaz - Midnight gold
- Nika Kocharov & The Young Georgian Lolitaz - Pain in my heart
- Nika Kocharov & The Young Georgian Lolitaz - Right or wrong
- Nika Kocharov & The Young Georgian Lolitaz - Sugar and milk
- Nika Kocharov & The Young Georgian Lolitaz - We agree


Der siegreiche Titel, der mit deutlichem Abstand das Televoting dominierte wurde in den Red Bull Studios in Berlin aufgenommen und stammt aus der Feder des georgischen Komponisten Kote Kalandadse. Die Indieband Young Georgian Lolitaz besteht aus gia Iashvili, Nick Davitashvili, Dima Oganesian und Sänger Nika Kocharov und wird im zweiten Semifinale von Stockholm am 12. Mai antreten.

Nika Kocharov & Young Georgian Lolitaz - Midnight gold

Kommentare:

  1. Es ist jetzt nicht so schlimm wie ich bei der Bandankündigung erwartet habe :D.
    Trotzdem ist der Song sehr öde...
    Aber wenn das Lied schon mehr als 4/5 der televotes kriegt, bin ich froh die anderen Songs nicht gehört zu haben xD

    AntwortenLöschen
  2. Müsste ich eine Wertung geben, würde es bei mir immer mal wieder zwischen 1/5 und 5/5 schwanken. Mal klingt es super, mal eher so... meh.
    Ich weiß eher nicht so, was ich davon halten soll :D

    AntwortenLöschen
  3. Der Anfang gefällt mir ziemlich gut. Am Ende ist es etwas verwirrend, aber irgendwie auch cool... ich weiß es nicht xD

    AntwortenLöschen
  4. Sehe das genauso, zu Beginn geht es eigentlich, hinterher gefällt es mir gar nicht mehr. Denke, das wird wohl im Halbfinale kleben bleiben

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann damit irgendwie überhaupt nichts anfangen,lässt mich irgendwie kalt,ich muss mir das nur einmal in Stockholm anhören dann reicht es auch schon für mich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wer saß schon wieder in der Jury Christer Björkmann wo wird er als nächstes in der Jury sitzen? Ukraine oder Island? Gibt ja auch Jurys :D

      Löschen
  6. Irgendwie ist es anstrengend zu hören im Mittelteil. Ich hör auch mal so ein Genre, aber begeistert bin ich nicht. Vom Hocker hat mich noch nicht gehauen dieses Jahr.

    AntwortenLöschen
  7. n sich finde ich solche Musik nicht grundsätzlich schlecht, aber der Song ist echt einschläfernd und bei mir auf dem letzten Platz, sogar noch hinter meinen Hassbeitrag aus Irland :-/
    Echt schade um Georgien, welches einer meiner Lieblingsländer beim ESC geworden ist :(

    AntwortenLöschen