Donnerstag, 18. Februar 2016

In Kürze: Kandidatenvorstellung morgen Vormittag



Bulgarien - Das bulgarische Fernsehen BNT wollte eigentlich gestern Abend noch verkünden, wer das Land beim Eurovision Song Contest in Stockholm vertreten soll. Leider kam der Sender nicht mit dem Namen rüber, dafür hatten Twitter-Follower von BNT aber einen unterhaltsamen Abend, was die Kommentarfunktion der Seite betraf.

Dort postete der bulgarische Senderangestellte lustige Kommentare, bat um Geduld und ließ sich dazu hinreißen, öffentlich zu erklären, dass man nur noch auf die Freigabe der EBU warte um das "official announcement" zu geben. Offenbar waren die Herren in Genf jedoch so sehr mit ihrer Votingumstellung beschäftigt, dass für die Bekanntgabe in Sofia keine Zeit mehr war.

Der bulgarische Song Contest-Vertreter soll nunmehr morgen Vormittag um 9 Uhr (MEZ, 10 Uhr Ortszeit) bekannt gegeben werden. Diesmal steht es auch offiziell im Terminplan der European Broadcasting Union. Dann werden wir erfahren, ob Poli Genova nach all den Spekulationen nach Stockholm darf oder BNT doch noch einen Überraschungskandidaten aus dem Hut gezaubert hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen