Freitag, 12. Februar 2016

Breaking News: Zoë darf für Österreich ran!



Österreich - Der österreichische Vorentscheid hat seine Siegerin gefunden, die 19jährige Zoë Straub aus Wien darf für die Alpenrepublik beim Eurovision Song Contest an den Start gehen. Im Stechen setzte sie sich gegen Elly V durch und darf nun in Stockholm im ersten Halbfinale am 10. Mai ihren Song "Loin d'ici" ("Weit weg von hier") zum Vortrag bringen. Österreich wird zum ersten Mal mit einem französischsprachigen Titel vertreten.

Das Ergebnis von "Wer singt für Österreich?":
01. - Zoë - Loin d'ici
02. - Elly V - I'll be around (bounce)
03. - Bella Wagner - Weapons down
In der ersten Wertungsrunde ausgeschieden:
- Lizza - Psycho
- Sankil Jones - One more sound
- Vincent Bruno - All we need is that love
- Orry Jackson - Pieces in a puzzle
- Lia - Runaway
- Azrah - The one
- Céline Roscheck & Farina Miss - Sky is the limit


Zoë darf für Austria ran!
Bei den Juroren landete Zoë lediglich auf dem geteilten vierten Platz, Elly V erreichte die Höchstpunktezahl. Unter anderem saß Conchita Wurst in der Auswahljury des ORF, die als Pausenfüller ihren Vorentscheidungstitel von 2012, "That's what I am" noch einmal vor Wiener Publikum. Zoë ist die Tochter von Papermoon-Gründer Christof Straub, der 2011 selbst beim Vorentscheid teilnahm. 2007 nahm sie beim Kiddy Contest teil, musste sich jedoch einem Song namens "Schokoladistan" geschlagen geben. 

Des weiteren belegte sie 2015 beim nationalen Vorentscheid für den Song Contest in Wien mit "Quel filou", ebenfalls auf Französisch, den dritten Platz. Beim Public Viewing des Eurovisionsfinals 2015 trat sie im Rahmenprogramm auf dem Wiener Rathausplatz auf und darf nun auch auf europäischer Ebene ihren Song zum Besten geben. Ich drücke ihr auf jeden Fall die Daumen, neben Orry Jackson hatte sie für meinen Geschmack den einzig brauchbaren Titel im Rennen.


Zoë - Loin d'ici

Kommentare:

  1. Irgendwie fand ich den Vorentscheid total langweilig viel zu viel Gelaber sry aber ich denke man hat das beste Lied ausgewählt,kann man sich anhören und sie hat Spaß auf der Bühne.
    Mal schauen für was es reicht kann das gar nicht so einschätzen weil in den letzten Jahren, die Französischen Lieder total untergegangen sind.

    AntwortenLöschen
  2. Danke Österreich!! Meine Nummer 1 bisher :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand den Vorentscheid richtig gut. Ellys Auftritt fand ich am besten und Zoes am schlechtesten (viel zu kitschig), aber das beste Lied hat zum Schluss gewonnen.

    AntwortenLöschen
  4. War mit Abstand mein Favorit gestern Abend. Das einzige was mir noch gefallen hat war I'll be around, aber mit Zoë bin ich sehr zufrieden. Klasse Wahl Österreich! :)

    AntwortenLöschen
  5. Gute Entscheidung, erinnert mich etwas an Kate Ryans große Erfolge Anfang der 2000er

    AntwortenLöschen
  6. Das Lied ist ganz gut, aber Elly gefiel mit viel viel viel besser.

    AntwortenLöschen