Mittwoch, 1. Februar 2017

News-Splitter (547)



Ukraine - Victoria Romanova, Executive Producer des diesjährigen Eurovision Song Contest, hat während der Zusammenkunft der Delegationen in Kiew Anfang der Woche durchblicken lassen, dass die erste Ticketrunde bereits in der kommenden Woche in den Verkauf gehen wird. Bislang gibt es jedoch noch keinen feststehenden Termin für den Vorverkauf. Die Preise für die Shows reichen von rund elf Euro für einen Platz mit eingeschränkter Sicht bis hin zu 280 Euro für einen Front-Seat vor der Bühne. Der Eurovision Song Contest findet im Kiev International Exhibition Centre statt.

Hovig vertritt Zypern
dieses Jahr in Kiew
Zypern - Nachdem das zypriotische Fernsehen Hovig als Kandidaten für den Eurovision Song Contest vorgestellt hat, wurden in den vergangenen Tagen drei kleine Videos bzw. Bilder mit Hinweisen auf den Songtitel veröffentlicht, ähnlich wie dies bereits im Vorjahr mit der Band Minus One der Fall war. Der Titel wird mit 99%iger Wahrscheinlichkeit "Gravity" heißen und stammt aus der Feder vom schwedischen Komponisten Thomas G:son. Momentan steckt das zypriotische Team in den letzten Vorbereitungen vor der Veröffentlichung des Songs.

San Marino - Der immer wieder im Fokus stehende Kleinstaat San Marino wird seinen Vertreter für den Eurovision Song Contest ebenfalls in Kürze vorstellen. Carlo Romeo, Generaldirektor des Senders SMRTV erklärte im Interview, dass man noch bestimmte Fragen klären müsse, demnächst aber eine offizielle Pressemeldung herausgeben werde. Gerüchte um die Verpflichtung des italienischen Sängers Tony Maiello dementierte der Sender erneut. Ob und wie San Marino beim Televoting berücksichtigt werden kann, bleibt zudem von der Europäischen Rundfunkunion abhängig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen