Sonntag, 5. Februar 2017

Lettland: Vier Kandidaten überstehen erste Vorrunde



Lettland - Das Vorentscheidungswochenende geht mit den Ergebnissen von der ersten Vorrunde der lettischen Supernova zu Ende. Zunächst einmal gibt es Grund zur Freude, denn der Riga Beaver ist wieder für das Pausenprogramm zuständig und erfährt europaweit vermutlich mehr Zuspruch als sämtliche Titel, die heute Abend aufgeführt wurden. Dennoch qualifizierten sich vier Interpreten für das Semifinale der Show in zwei Wochen.

Das Ergebnis der ersten Vorrunde in Lettland:
Per Zuschauervoting für das Semifinale qualifiziert:
- Lauris Valters - Magic years
- Linda Leen - Who is in charge
Per Juryvoting für das Semifinale qualifiziert:
- Miks Dukurs - Spiritual priest
- Franco Franco - Up
Ausgeschieden:
- Katrīna Cīrule - Blood runs quicker
- Anna Zankovska - Rage love
- Edgars Kreilis - We are angels
- Crime Sea - Escape
- Rock'n'Berries - Feel the love
- First Question - Naked
- Pikaso - U (can keep your cools)

Zunächst durften die Zuschauer zwei Kandidaten in die nächste Runde wählen, im Anschluss daran legten die Juroren noch zwei Kandidaten drauf. Am 12. Februar, nächstem Sonntag, treten elf weitere Interpreten in der zweiten Vorrunde auf. Mit dabei sind dann die vermeintlich stärkeren Songs, u.a. von MyRadiantU, Trianas Park und Markus Riva. Und natürlich ist dann auch der Biber wieder am Start.

1 Kommentar: