Samstag, 18. Februar 2017

Slowenien: Ergebnis des zweiten EMA-Semifinals



Slowenien - Die slowenischen Zuschauer und Juroren haben soeben in der zweiten Vorrunde der EMA ihr Finale am 18. Februar komplettiert. In Ljubljana sangen erneut acht Kandidaten um die Gunst der Zuschauer und Jury, vier von ihnen beendeten den Abend mit einem Freifahrtschein für das Finale, die übrigen vier müssen nach einmaliger Songpräsentation die Heimfahrt antreten.

Das Ergebnis der zweiten Show in Slowenien:
Für das Finale qualifiziert:
- Raiven - Zažarim
- BQL - Heart of gold
- Tim Kores - Open fire
- Nuška Drašček - Flower in the snow
Ausgeschieden:
- Clemens - Tok ti sede
- Kataya & Duncan Kamakana - Are you there
- Ina Shai - Colour me
- United Pandaz & Arsello feat. Alex Volasko - Heart to heart

Die oben genannten vier Interpreten stoßen am nächsten Freitag auf die gestern bereits qualifizierten Kandidaten King Foo, Nika Zorjan, Sell Out sowie Omar Naber. Slowenien wurde in diesem Jahr bei der Allocation Draw dem ersten Semifinale des Eurovision Song Contests am 9. Mai zugelost.

1 Kommentar:

  1. Mit Nuska hätte ich nicht gerechnet, aber Raiven ist im Finale <3

    AntwortenLöschen