Samstag, 11. Februar 2017

Estland: Elina Born und Lenna Kuurmaa unter Finalisten



Estland - Das kleine Estland hat inzwischen einen der größten und interessantesten Vorentscheide aufzubieten und demnach tummeln sich hier auch die großen Namen der jüngeren und älteren Eurovisionsgeschichte. Nahezu alle Qualifikanten im Mix aus Jury- und Televoting haben bereits Eurovisionsluft schnuppern können.

Das Ergebnis des ersten Semifinals in Estland:
In der ersten Runde für das Finale qualifiziert:
- Elina Born - In or out
- Ivo Linna - Suur loterii
- Lenna Kuurmaa - Slingshot
- Karl-Kristjan & Whogaux feat. Maian - Have you now
Durch reines Televoting für das Finale qualifiziert:
- Ariadne - Feel me now
Ausgeschieden:
- Carl-Philip - Everything but you
- Laura Prits - Hey kiddo
- Leemet Onno - Hurricane
- Janno Reim & Kosmos - Valan pisaraid
- Uku Suviste - Supernatural

Elina Born bleibt im Rennen
Nächste Woche stehen sich in Tallinn die nächsten zehn Kandidaten gegenüber. Darunter sind u.a. Liis Lemsalu, Kerli sowie Koit Toome & Laura Põldvere. Auf die noch ausstehenden Ergebnisse aus Spanien und Italien werden wir nun noch ein bisschen warten müssen, in San Remo dauert alles für gewöhnlich ziemlich lange und der spanische Vorentscheid hat vor einer halben Stunde erst begonnen.

Kommentare:

  1. Mit Ivo Linna habe ich gar nicht gerechnet, aber Ariadne sah ich eindeutig und nicht so knapp im Finale

    AntwortenLöschen
  2. Meine top 3 von diesem Semi sind allesamt weiter, besser hätte Estland nicht entscheiden können.

    AntwortenLöschen
  3. meine Favoriten (Elina und Ariadne) sind weiter :) ich freu mich schon auf das zweite Killer-Semi :D

    AntwortenLöschen