Samstag, 25. Februar 2017

Ukraine: Gastgeber schicken O.Torvald ins Rennen!



Ukraine - Gänzlich am Balladentrend des diesjährigen Song Contests vorbei kommt die Ukraine daher. Im heutigen Finale des Vorentscheids setzte sich die Rockband O.Torvald mit ihrem Song "Time" durch. Juroren und Zuschauer einigten sich auf einen gemeinsamen Nenner, in beiden Fällen erhielt der eurovisionsuntypische Song die zweithöchste Wertung.

Das Ergebnis des ukrainischen Vorentscheids (Jury- und Televoting):
01. - 010 (05+05) - O.Torvald - Time
02. - 010 (06+04) - Tayanna - I love you
03. - 008 (02+06) - Melovin - Wonder
04. - 005 (03+02) - Rozhden - Saturn
05. - 005 (04+01) - Illaria - Thank you for my way
06. - 004 (01+03) - Salto Nazad-  O mamo

Die Gruppe kommt aus Poltawa und gründete sich im Jahr 2008. Seither sind sechs Alben erschienen. Zur Band gehört Leadsänger Yevhen Halych, Gitarrist Denys Mizyuk, Schlagzeuger Oleksandr Solokha, Bassist Mykyta Vassiliev und Keyboarder Mykola Rayda. Als Gastgeber ist die Ukraine direkt für das Finale am 13. Mai qualifiziert, man läuft aufgrund des Songs aber keinenfalls Gefahr, den Wettbewerb 2018 noch einmal ausrichten zu müssen, das verspreche ich.

O.Torvald - Time

Kommentare:

  1. Naja auch nicht gerade der Knüller obwohl das mit den herunterlaufenden Uhren eine klasse Idee ist.

    AntwortenLöschen
  2. Warum???
    Da hat man einmal eine Ballade als Favorit und dann gewinnt ausgerechnet die NICHT, aber in jedem anderen Vorentscheid gewinnt die Ballade.
    O Torvald ist jetzt keine Totalausfall, aber auch nicht mein Favorit. Stimmlich überzeugt mich der Leadsänger leider nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Die Ukraine will nicht nochmal gewinnen xD
    Immer, wenn die Ukraine Gastgeber ist, wird das Land durch ne Boyband vertreten ;-) Ein Lied, das man sich anhören kann, aber ich werde es nicht auf mein Handy laden.
    Der Auftritt gefällt mir aber sehr! Mal was Anderes. Lied ist okay..

    Also langsam mach ich mir echt Sorgen... Bislang ist kein Lied dabei, welches mich flasht oder ansatzweise gut gefällt. Ich bin sehr enttäuscht -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja geht mir genau so bisher fehlt echt noch das Highlight, haben ja noch ein paar Vorentscheide, da muss doch was dabei sein.

      Löschen
  4. Joa ein ganz passabler Song. Die Strophen gefallen mir sehr gut, der Refrain lässt dann ein bisschen nach und ist nicht so einprägsam. Der Auftritt ist gut, stimmlich genauso wie das Erscheinungsbild der Bühne. Aber auch das ist definitiv kein Kandidat auf den Sieg. Schließe mich jannis an, lediglich Italien und die Schweiz gefallen mir derzeit ganz gut, der Rest ist halt so sehr Durchschnittsware, als würde er aus dem Dänischen vorentscheid kommen :D

    AntwortenLöschen
  5. Die Welt steht Kopf. Müsste ich meine augenblicklichen Top Five niederschreiben wären das in willkürlicher Reihenfolge Weißrussland, Malta, Frankreich, Italien und Georgien. Dänemark ist ok, der Rest wählt am besten noch einmal von vorn...

    AntwortenLöschen
  6. Das Lied muss ich 2-3 mal öfters hören. Irgendwie ist das in meinem Kopf noch nicht angekommen. Allerdings sind für mich bisher 3 echt klasse Songs dabei mit großem Abstand zum Rest (FR, PL, FI). Ungarn hat es ja leider etwas verbockt. Aber bin guter Dinge, da viele für mich Top-Nationen noch kommen.

    AntwortenLöschen
  7. Ich freue mich total, dass Tayanna nicht gewonnen hat. Die Ukraine wird dieses Jahr automatisch im Finale sein, weshalb sie auch mal was riskieren können!

    AntwortenLöschen
  8. Bei dem einen mal wo eine schreiende Frau gewinnen hätte MÜSSEN, tut sie es nicht... mir sagt das lied null, den kein lied vom ukrainischen VE bleibt mir im ohr

    AntwortenLöschen
  9. Sehr gut, gefällt mir richtig gut. Der Gesang könnte noch etwas verbessert werden, aber es ist ja noch viel Zeit bis Mai.

    Deshalb auch aktuell "nur" auf Platz 3. ^^

    AntwortenLöschen