Dienstag, 7. Februar 2017

News-Splitter (550)



Norwegen - Die Vollversionen der Melodi Grand Prix-Beiträge wird der Sender NRK am kommenden Mittwoch, den 15. Februar veröffentlichen. Heute präsentierte der Sender bei einer Pressekonferenz die Interpreten, die sich dem nationalen Vorentscheid am 11. März stellen werden. Der Melodi Grand Prix findet auch in diesem Jahr nur an einem einzigen Abend statt, mit dabei sind zudem internationale Juries aus zwölf Ländern, die an der ersten Wertungsrunde im Vorentscheid beteiligt sein werden und als Indikator für die Zuschauer abstimmen werden.


Für Charlotte war bereits
in Semifinale 1 Schluss
Schweden - Die Schweden haben mal wieder einen eigenen Rekord verbessert. In der ersten Show des Melodifestivalen, das am Samstag in Göteborg stattfand, wurden 5,7 Millionen Stimmen abgegeben, mehr als jemals zuvor in einer ersten Vorrunde des schwedischen Vorentscheids. Mit allen Stimmen wird die Charity-Aktion Radiohjälpen unterstützt. In der ersten Vorrunde qualifizierten sich Nano und Ace Wilder direkt für das Finale am 11. März in Stockholm, für Melodifestivalen-Routinier Charlotte Perrelli war nach der ersten Show bereits wieder Schluss, mit "Mitt liv" beendete sie den Abend als Letzte.

Griechenland - Eines der letzten Länder, das seinen Beitrag für den Eurovision Song Contest wählen wird, dürfte Griechenland sein. ERT kündigte heute an, die drei Songs, die in der engeren Auswahl stehen und die Demy beim nationalen Mini-Vorentscheid vorstellen wird, erst am 10. März öffentlich vorgestellt werden sollen. Ein Datum für den Vorentscheid steht nach wie vor nicht fest. Gemeinsam mit dem ERT Orchester hat Demy bereits erst Trockenübungen absolviert, einen gerade einmal sechssekündigen und nichtssagenden Heißmacher kann man sich hier anschauen.

Update: Der griechische Vorentscheid wird laut Oikotimes am 6. März stattfinden, die Entscheidung wird demnach zu 30% per Diaspora- und 70% per Televoting fallen. Es soll sieben bis neun wahlberechtigte Diaspora-Communitys u.a. in Deutschland und Australien geben.

Schlimme Neonfarben prägen
das Erscheinungsbild von "One"
Deutschland - Phoenix ist in diesem Jahr offensichtlich als Partner zur Übertragung der Semifinals in Deutschland ausgeschieden. Wie ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber erklärte, werden die Shows auf ARD One (dem ehemaligen EinsFestival) übertragen, das zweite Semifinale, in dem Deutschland stimmberechtigt ist zudem auf im NDR und das Finale des Wettbewerbs in Kiew im Ersten. Alle Shows sollen zudem auf Eurovision.de gestreamt. Wer One bisher nicht zur Kenntnis genommen hat, sollte, sofern er über Kabelfernsehen verfügt, einen Sendersuchlauf starten. Ich habe es auch auf Programmplatz 204 entdeckt...

Kommentare:

  1. @Griechenland
    https://oikotimes.com/2017/02/07/greece-2017-song-selection-date-and-jury-format-revealed/

    Mich wundert das Datum der Songpräsentation, zumal der VE früher stattfinden soll xD

    AntwortenLöschen
  2. @Deutschland
    Phoenix konnte ich wenigstens auf HD empfangen, ONE dagegen kriege ich partout nicht auf HD... Naja hab ja noch 3 Monate Zeit :D

    AntwortenLöschen