Freitag, 17. Februar 2017

Frankreich: "Requiem" erfüllt alle Auflagen



Frankreich - Der französische Sender France 2 ließ mitteilen, dass "Requiem" von Alma durchaus regelkonform ist und es keinen Grund für einen möglichen Tausch gibt. "Alles spielt sich innerhalb der Regeln ab. Das Video zeigt, dass der Song nicht für die Eurovision gedacht war und wurde veröffentlicht, als Alma keinen Plattenvertrag hatte.", so die Stellungnahme des Senders.

Ein 18 Monate altes Video, dass Alma bei der Vorstellung von "Requiem" zeigt wurde gestern Abend bei YouTube entdeckt. Da es sich hierbei um ein kaum gesehenes Video und keine kommerzielle Veröffentlichung handelte, dürfte die EBU in diesem Fall wohl Gnade ergehen lassen. In einem ähnlichen Fall geriet beispielsweise "1944" von Jamala ins Kreuzfeuer, da sie diesen Song, anders arrangiert, im Mai 2015 bei einem Konzert vor Krimtataren gesungen hatte. Auch sie wurde für den Song Contest zugelassen und hat schlussendlich auch gewonnen.

Alma wurde intern vom französischen Fernsehen nominiert, dass sie mit einem
Beitrag abseits der Mainstream-Popschiene bewegt und sich zu 100% in Landessprache präsentiert. Frankreich ist als einer der größten Geldgeber des Wettbewerbs automatisch für das Finale des Eurovision Song Contests am 13. Mai in Kiew qualifiziert.

1 Kommentar: