Samstag, 4. Februar 2017

Ukraine: Kiew übermittelt erste Ergebnisse



Ukraine - Die Ukrainer, Gastgeber der diesjährigen Eurovision, haben heute Abend als erstes angefangen, die Ergebnisse trudelten aus Kiew jedoch zuletzt ein. Die erste Vorrunde am Polytechnischen Institut ist aber nun absolviert. Die drei Juroren Andrey Danilko, Jamala und Konstantin Meladze votierten für Salto Nazad, die Zuschauer für Tayanna, die damit auch den ganzen Abend für sich entscheidet.

Das Ergebnis der ersten Vorrunde (Jury- und Televoting):
Für das Finale qualifiziert:
01. - 015 (07+08) - Tayanna - I love you
02. - 014 (08+06) - Salto Nazad - O, mamo!
Ausgeschieden:
03. - 011 (04+07) - Arsen Mirzoyan - Geraldine
04. - 011 (06+05) - Skai - All my love for you
05. - 009 (05+04) - Mama Rika - We are one
06. - 005 (02+03) - Roman Veremeychik & Lumiere - Make it real
07. - 005 (03+02) - Monochromea - Blue bird
08. - 002 (01+01) - Laliko - Sugar whisper

In der nächsten Woche stellen sich acht weitere Kandidaten dem zweiten Semifinale. Insgesamt waren 24 Kandidaten für die drei Vorrunden in der Ukraine gemeldet. Der Vorentscheid findet in Zusammenarbeit zwischen dem Staatssender NTU und dem Privatsender STB statt. Die Ukraine ist als Gastgeber der Eurovision direkt für das Finale am 13. Mai qualifiziert.

Kommentare:

  1. Unglaublich, dass die Jury Tayannas sieg gegen die wand fahren wollte :| Für mich ist sie die klare gewinnerin des Wettbewerbs

    AntwortenLöschen