Samstag, 18. Februar 2017

Litauen: Finale von "Eurovizijos" findet in Klaipėda statt



Litauen - Das Finale des litauischen Vorentscheids "Eurovizijos" wird in diesem Mal erstmals nicht in der Hauptstadt Vilnius sondern in Klaipėda stattfinden. Das bestätigte der Sender LRT und erklärte die Švyturys Arena in der Stadt, die die ältere Generation noch als Memel kennt, zum Austragungsort. Zudem kündigte der Sender für das nächste Jahr mögliche Änderungen an.

Demnach plant LRT, dass der Vorentscheid womöglich in mehreren Städten stattfinden könnte. "Eurovizijos" besticht derzeit durch diverse Shows, die zwar alle aufgezeichnet werden, aber über Wochen hinweg konstante Quoten liefert. Ein Modell wie beim Melodifestivalen in Schweden, wo der Zirkus Woche um Woche weiterzieht, wäre in Litauen durchaus eine Option.

Die Karten für das Finale in Litauen gehen am 22. Februar in den Verkauf, ein Finalticket soll ab drei Euro buchbar sein. Man möchte mit diesem niedrigen Preis den Vorentscheid für Jedermann zugänglich machen. Showproduzent Audrius Giržadas erklärte darüber hinaus, dass alle Einnahmen aus dem diesjährigen Televoting in das Promotionbudget des Siegers fließen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen