Samstag, 18. Februar 2017

Litauen: Aistė Pilvelytė gewinnt auch achte Show



Litauen - Nicht nur die standardisierte litauische Jury wurde in der siebten Show von "Eurovizijos" bemüht, sondern auch eine internationale Jury, aus deren gemeinsamen Voting in Kombination mit den Anrufzahlen der heutigen Show vier Interpreten für Show Nummer neun ausgewählt wurden. Aistė Pilvelytė ging wieder als Siegerin vom Platz, wenngleich Sasha Song das Juryvoting gewann:

Das Ergebnis der siebten Show (Jury- und Televoting):
Für die nächste Runde qualifiziert:
01. - 022 (10+12) - Aistė Pilvelytė - I'm like a wolf
02. - 018 (12+06) - Sasha Song - Never felt like this before
03. - 018 (10+08) - Greta Zazza - Like I love you
04. - 014 (07+07) - Ieva Zasimauskaitė - You saved me
Ausgeschieden:
05. - 014 (04+10) - Gytis Ivanauskas - Get frighten
06. - 013 (08+05) - Edgaras Lubys - Could it be?
07. - 010 (06+04) - E.G.O. - My story
08. - 008 (05+03) - Gražvydas - Paint the sky blue

Gleiches Verfahren kommt am nächsten Samstag in der achten Show, bzw. dem zweiten Semifinale zum Einsatz. Auch dort stehen bereits jetzt die Stimmen der litauischen Juroren fest, Fusedmarc liegt mit "Rain of revolution" derzeit vor Gabrielius Vagelis, aber wir wollen nicht vorgreifen, alle Einzelheiten zur nächsten Show folgen am kommenden Samstag.

1 Kommentar:

  1. Die internationale Jury hat leider keinen Geschmack. Sonst hätte Aiste auch von der Jury 12 Punkte bekommen.
    Sasha Song und Ieva Zasimauskaite hätte ich lieber mir Gytis Ivanauskas oder Edgaras Lubys getauscht.

    AntwortenLöschen