Sonntag, 5. Februar 2017

Schweiz schickt Timebelle nach Kiew!



Schweiz - Die Schweizer haben heute Abend für meinen Geschmack eine gute und berechtigte Entscheidung getroffen und sich in ihrer großen Entscheidungsshow mit Sven Epiney für die Gruppe Timebelle entschieden, die sich im 100%igen Televoting gegen die fünf übrigen Kandidaten behaupten konnte und nun im zweiten Semi von Kiew am 11. Mai antreten darf.

Das Ergebnis des Schweizer Vorentscheids 2017:
01. - Timebelle - Apollo
XX. - Nadya - The fire in the sky
XX. - Ginta Biku - Cet air là
XX. - Michèle - Two faces
XX. - Freschta - Gold
XX. - Shana Pearson - Exodus


Beim nationalen Vorentscheid 2015 hatten Timebelle hinter Mélanie René mit "Singing about love" noch das Nachsehen und belegten nur den zweiten Platz. Wie es in der Pressemeldung des SRF heißt, besteht die Band aus der rumänischen Sängerin Miruna Manescu und ihrem Landsmann Emanuel Daniel Andriescu, der Name der Band leitet sich vom Berner Zytglogge-Turm ab. Der Song, mit dem sie nun in Kiew an den Start gehen, war auch in Aserbaidschan gemeldet, da es keine Veröffentlichung gab, entspricht dies jedoch dem Regelwerk des Schweizer Fernsehens sowie den EBU-Kriterien.


Timebelle - Apollo

Kommentare:

  1. Einzig richtige Entscheidung. Gefällt mir sehr gut und bisher meine klare Nummer 1 :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag das Lied und bin mit der Wahl mehr als zufrieden! Es erinnert mich leicht an "Time to shine" von Melanie Rene, die ja leider nicht so gut abschnitt! Hoffentlich erleidet Timebelle nicht das gleiche Schicksal - gerecht wäre es nämlich nicht!

    AntwortenLöschen
  3. Beim Vorentscheid war es bei 1-2 Liedern ok. Apollo ist wirklich das beste davon

    AntwortenLöschen
  4. Für die Schweiz wird es schwer werden sich für das Finale zu qualifizieren. Haben das beste noch gewählt aber viel ernten wird es nicht in Kiew

    AntwortenLöschen