Mittwoch, 15. Februar 2017

Tschechien: Martina Bárta nach Kiew?



Tschechien - Fump! Rohrpost aus Tschechien, unsere östlichen Nachbarn werden in diesem Jahr wahrscheinlich von Martina Bárta vertreten. Was sich vorhin als Gerücht andeutete wurde von Seiten ihrer deutschen Jazzband 4 To The Bar bestätigt, Martina fährt mit einem englischsprachigen Song zum Eurovision Song Contest nach Kiew. ČT hat diese Meldung allerdings bislang nicht kommentiert, der entsprechende Eintrag auf der Website der Band wurde ebenfalls wieder entfernt.

Die Sängerin kann mit ihrer Band u.a. deutschlandweit für Firmenveranstaltungen und Privatkonzerte gebucht werden und ist im Umgang mit dem Horn geübt. Eigentlich sollte die Bekanntgabe des tschechischen Kandidaten durch den Sender ČT erst Anfang März erfolgen, Delegationsleiter Jan Bors kündigte lediglich an, dass der Interpret den Titel auf Englisch singen wird.

Martina Bárta wurde, sofern bestätigt, von einer mehrköpfigen Jury, der u.a. der Dirigent Martin Kumžák und Jiří Škorpík, Gründer der Band Lucie angehörten, ausgewählt. Nun geht es um die Songfindung, nach Angaben des tschechischen Fernsehen wurden über 300 Titel angeboten, aus dem es nunmehr den richtigen für das erste Halbfinale des Song Contests in Kiew zu finden gilt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen