Freitag, 24. Februar 2017

Heute: Slowenischer Vorentscheid für Kiew



Slowenien - Der Sender RTVSlo meldet sich heute Abend aus Ljubljana und veranstaltet das Finale seines nationalen Vorentscheids, der EMA 2017 (Evrovizijska Melodija). In zwei Semifinals konnten sich acht Kandidaten für die heutige Endrunde qualifizieren, deren Rahmenprogramm von ManuElla, Jamala und Tony Cetinski ergänzt wird und es verspricht eine unterhaltsame Show zu werden.

Die Teilnehmer der EMA 2017:
01. - Sell Out - Ni panike
02. - Nuška Drašček - Flower in the snow
03. - Tim Kores - Open fire
04. - Nika Zorjan - Fse
05. - King Foo - Wild ride
06. - Omar Naber - On my way
07. - BQL - Heart of gold
08. - Raiven - Zažarim

Diverse Teilnehmer der Show haben bereits Vorerfahrungen mit dem nationalen Vorentscheid. So war Nika Zorjan beispielsweise eine der Kontrahentinnen von Eva Boto, die 2012 an der "Misija Evrovizija" teilnahm. Nuška Drašček nahm 2006 und 2009 an der EMA teil, Tim Kores 2015 und Omar Naber durfte Slowenien 2005 in Kiew mit dem Titel "Stop" vertreten. BQL werden zudem von Raay gecoacht.

Livestream: Das slowenische Fernsehen RTVSlo bietet ab 20 Uhr (MEZ) einen Livestream an. Entschieden wird per Jury- und Televoting. Jeweils zwei Kandidaten erreichen das Superfinale, zwei davon per Jury- und zwei per Televoting. Im entscheidenden Durchgang haben dann die Zuschauer das Sagen.

1 Kommentar:

  1. Für mich auf jeden Fall was pinkhaariges. Meiner Erachtens dennoch der bisher stärkste Vorentscheid der Saison.

    AntwortenLöschen