Dienstag, 23. Oktober 2012

Malmö 2013: RAI bestätigt Teilnahme Italiens


Italien - Schöne Nachrichten aus Südeuropa, Italien hat seine Teilnahme am Eurovision Song Contest 2013 in Malmö bestätigt. Die RAI (Radiotelevisione Italiana) wird im Laufe der Woche eine offizielle Presseerklärung abgeben, ESCxtra.com meldet jedoch bereits jetzt, dass der Sender weiterhin Teil der Song Contest-Familie bleibt und auch einen Interpreten nach Malmö schicken wird.

Italien bleibt somit Teil der Big Five, der fünf größten Geldgebernationen des Eurovision Song Contests, die neben dem Gastgeber des jeweiligen Jahrgangs automatisch für das Finale am Samstag qualifiziert sind. Neben Italien, dass seit 2011 wieder am Song Contest teilnimmt, gehören auch Frankreich, Großbritannien, Spanien und Deutschland zu den Big Five.

Nach einer längeren Pause zwischen 1997 und 2011 kehrte die RAI mit Raphael Gualazzi zur Eurovision in Düsseldorf zurück und belegte den zweiten Platz. Nina Zilli erreichte den neunten Platz in Baku. Beide Interpreten wurden intern aus dem Teilnehmerfeld des San Remo-Festivals ausgewählt. Wie es weiter heißt, kann der Teilnehmer nicht aus dem Showformat "The Voice" stammen, da die Staffel erst im März beendet ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen