Freitag, 27. November 2015

Kroatien: HRT verhält sich weiterhin ruhig



Kroatien - Gestern wurde das Comeback des kroatischen Fernsehen HRT durch die Europäische Rundfunkunion bestätigt. Erstmals seit 2013 wird somit wieder ein kroatischer Beitrag beim Song Contest zu sehen und zu hören sein. Der Sender in Zagreb hat bislang jedoch noch keine weiteren Statements abgegeben.

Lediglich gegenüber der Zeitung "Telegram" erklärte HRT: "Wir können momentan bestätigen, dass HRT die Möglichkeit in Anspruch genommen hat, einen kroatischen Kandidaten beim 61. Eurovision Song Contest in Stockholm starten zu lassen." Wie der kroatische Vertreter bestimmt werden soll, ist momentan noch nicht bekannt.

Allerdings gibt es Vermutungen, dass sich HRT auf eine interne Auswahl festlegen könnte. Der am höchsten gehandelte Name auf der Liste potentieller Kandidaten ist Jelena Rozga, die Teil der Gruppe Magazin war und sich mehrmals beim nationalen Vorentscheid, der Dora, beworben hat. Ein Angebot des Senders, 2012 in Baku an den Start zu gehen, schlug die Sängerin aus. Ihr neuester Song "Otrov" heizt die Spekulationen jedoch an, da dieser heute vorgestellt wurde und der Drei-Minuten-Regel der EBU entspricht. Wir sind gespannt.

Jelena Rozga - Otrov

Kommentare:

  1. Der Song gefällt mir durchaus gut, vor allem nicht auf englisch, ich hoffe sie singen nicht, wie es ihre "Nachbarn" (Albanien, Mazedonien, Serbien) es immer häufiger tun, auf englisch.

    AntwortenLöschen
  2. Rechts in der Tabelle steht das der weißrussische VE am 25.01.16 stattfindet, aber findet er nicht 10 tage früher am 15.01.16 statt ? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, werde es zum nächsten Update ändern. Danke! :)

      Löschen