Donnerstag, 26. November 2015

Breaking News: EBU bestätigt 43 Nationen für Stockholm!



Europa - Die EBU haute soeben einen echten Knaller raus, nämlich die Teilnehmerliste des Eurovision Song Contests 2016. Ursprünglich hieß es, 41 Nationen würden sich Europas größtem Musikwettstreit stellen, nun sind es überraschenderweise 43 geworden. Neben den Rückkehrern aus der Ukraine und Bosnien-Herzegowina tauchen auch Bulgarien und Kroatien auf der Teilnehmerliste auf!

Die bestätigten Teilnehmer des Eurovision Song Contests 2016:

01. -  Albanien (RTSH)
02.  Armenien (ArmTV)
03.  Aserbaidschan (iTV)
04.  Australien (SBS)
05.  Belgien (VRT)
06.  Bosnien-Herzegowina (BHRT)
07.  Bulgarien (BNT)
08.  Dänemark (DR)
09.  Deutschland (NDR)
10.  Estland (ERR)
11.  Finnland (YLE)
12.  Frankreich (France 2)
13.  Georgien (GPB)
14.  Griechenland (NERIT)
15.  Großbritannien (BBC)
16.  Irland (RTÉ)
17.  Island (RÚV)
18.  Israel (IBA)
19.  Italien (RAI)
20. -  Kroatien (HRT)
21.  Lettland (LTV)
22.  Litauen (LRT)
23.  Malta (TVM)
24.  Mazedonien (MKRTV)
25. -  Moldawien (TRM)
26. -  Montenegro (RTCG)
27. -  Niederlande (TROS)
28.  Norwegen (NRK)
29. -  Österreich (ORF)
30. -  Polen (TVP)
31. -  Rumänien (TVR)
32.  Russland (RTR)
33.  San Marino (SMRTV)
34. -  Schweden (SVT)
35. -  Schweiz (SRF)
36.  Serbien (RTS)
37.  Slowenien (RTVSlo)
38. -  Spanien (TVE)
39. -  Tschechien (ČT)
40. -  Ukraine (NTU)
41.  Ungarn (MTV)
42.  Weißrussland (BTRC)
43. -  Zypern (CyBC)

Für Kroatien ist es, ähnlich wie für Bulgarien, die erste Teilnahme seit 2013 in Malmö. Beide Länder wollten sich bis zuletzt nicht festlegen, ob man teilnehmen werde bzw. könne. Insofern ist die Nachricht, die heute Morgen aus Genf kommt, eine echte Überraschung. Erstmals seit Baku 2012 sind somit alle Balkannationen wieder vertreten.

Nicht mit dabei sind, wenig überraschend, die Türkei, Portugal, die Slowakei und diverse Kleinstaaten wie Andorra, Monaco und Luxemburg. Der Song Contest in Stockholm stellt damit den bisherigen Rekord an teilnehmenden Nationen aus Belgrad und Düsseldorf ein. Was für eine schöne Nachricht so früh am Morgen!


Update: EBU-Supervisor Jon Ola Sand fügte hinzu: "Wir haben eine Menge Anstrengungen unternommen, um so viele Länder wie möglich zusammenzubringen und die Zahl bestätigt dies. (...) Wir sind sehr stolz, dass 43 Nationen sich für den Eurovision Song Contest 2016 eingeschrieben haben." Zwischen den Nicht-Teilnehmerländern und der EBU soll es fortan einen offenen Dialog geben, um diese in Zukunft zum Wettbewerb zurückzubringen.

Kommentare:

  1. Wow, mit Kroatien und irgendwie auch Bulgarien hatte ich so gar nicht mehr gerechnet!

    AntwortenLöschen
  2. Waaaas Kroatien? Die hatte ich ja gar nicht mehr auf den zettel! :D

    AntwortenLöschen
  3. ja sowas liest man gerne :D freut mich sehr dass Kroatien und Bulgarien mit dabei sind :) jetzt nur noch hoffen dass der großteil der lieder so geil is wie 2015 :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du empfandest 2015 den Großteil der Lieder als "Geil" Ich eher als "Durchschnittlich gut". Unter der Kategorie "Geil" (Darunter meine ich wofür ich angerufen habe/hätte) empfand ich 2015 nur 5 Songs (Belgien, Georgien, Slowenien, Lettland und Tschechien). Aber Geschmäcker sind ja zum Glück(!) unterschiedlich :)

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. ja, ich fande dieses jahr von der liederauswahl wirklich sehr gut :) in den halbfinals sind sogar lieder ausgeschieden die locker das potenzial im finale dabei zu sein... aber nicht weil wie 2011 nur der creme de la creme des bockmists ins finale gewählt wurde sondern weil so viele gute beiträge am start waren! klar, dass es nicht jedes jahr der fall ist... ich habe auch schon kommentare auf youtube gelesen, dass es nach 2010 der schlechteste ESC war...

      aber wie du gesagt hast geschmäcker sind verschieden und ich hoffe nur, dass manche länder wie Belgien und Lettland auf ihrer erfolgswelle bleiben und andere, wie Spanien, Frankreich und Tschechien versuchen auf diese erfolgreich aufzuspringen :D

      Löschen
  4. Freue mich sehr über Bulgarien und auch über Kroatien :)
    Und hoffentlich singen nicht alle Balkanländer auf englisch -.-

    AntwortenLöschen
  5. Wait what!? Wie geil ist das denn? :D

    An dieser Stelle muss man die EBU ausnahmsweise mal loben, dass sie es geschafft haben, Bulgarien und Kroatien zur Teilnahme zu überreden, bzw. diese möglich zu machen. :)
    Ich freue mich richtig auf diese Saison. ^^

    AntwortenLöschen
  6. Steht das jetzt auch fest?? Wie geil ist das denn,hätte nie damit gerechnet das es 43 werden. Schade! das Portugal zurückziehen musste dann hätten wir sogar 44 gehabt.45 sogar wenn die Türkei nicht die beleidigte Leberwurst spielen würde.
    Freue mich schon jetzt.

    AntwortenLöschen
  7. Mit Bulgarien hab ich gerechnet, aber Kroatien ist eine große Überraschung! Eine tolle Nachricht :D

    AntwortenLöschen
  8. Schön, das so tolle Länder wie Bulgarien und Kroatien auch wieder dabei sind.

    AntwortenLöschen
  9. Die EBU scheint es begriffen zu haben!
    Nachdem sie von allen Seiten angemault werden ("es kann doch nicht sein, dass Australien mitmacht und man sich nicht auf eine Rückkehr europäischer Länder konzentriert"), kriegen sie nun großes Lob!
    Echt clevere Taktik! Scheint die letzten Jahre auf jeden Fall funktioniert zu haben ;-)

    AntwortenLöschen