Montag, 7. August 2017

In Kürze: Türkei 2018 nicht mit dabei



Türkei - Keine Überraschung: Die Türkei wird auch beim 63. Eurovision Song Contest zuhause bleiben und keinen Interpreten zum Wettbewerb nach Lissabon schicken. Dies bestätigte jedenfalls der stellvertretende Ministerpräsident Bekir Bozdağ während eines Treffens in Ankara, wie mehrere türkische Medien übereinstimmend berichtenEin offizielles Statement liegt zur Stunde von TRT noch nicht vor.

TRT selbst löschte einen dazugehörigen Twitter-Kommentar inzwischen wieder. Die Türkei nahm 1975 erstmals und ab 1978 regelmäßig am Eurovision Song Contest teil. 2004 war der Sender TRT Gastgeber des Wettbewerbs in Istanbul, auch später war man mit Ausnahme von Yüksek Sadakat 2011 in Düsseldorf, alljährlich im Finale vertreten. 

Zuletzt erreichte Can Bonomo mit "Love me back" den siebten von 26 Plätzen in Baku. Seither brüskieren sich türkische Politiker und Sendermitglieder über den Wettbewerb. Auch der Wechsel in der Führungsriege von TRT scheint kein Umdenken eingeleitet zu haben, sodass die Türkei im kommenden Jahr wieder auf den Eurovision Song Contest verzichten wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen