Freitag, 27. Oktober 2017

News-Splitter (591)



Finnland - Krista Siegfrids und Mikko Silvennoinen werden die nächste Staffel des finnischen Vorentscheids Uuden Musiikin Kilpailu moderieren, mit deren Hilfe der finnische Song Contest-Repräsentant für Lissabon ermittelt wird. Am Dienstag, den 7. November wird das finnische Fernsehen YLE während einer Pressekonferenz die Namen der Teilnehmer der Show bekannt geben. Die Konferenz wird online auf der Seite von YLE und der UMK-Facebook-Seite gestreamt.

Eleni Foureira würde gern,
darf aber scheinbar nicht
Griechenland - In einem Interview mit einem lokalen TV-Sender hat sich Eleni Foureira, eine der bekanntesten Sängerinnen des Landes zu ihrer problematischen Beziehung mit dem Staatssender ERT geäußert. "Es muss einen Grund geben, warum die Leute von ERT mich nicht auswählen.", sagte sie. Bereits mehrfach äußerte sie ihre Absicht, beim Eurovision Song Contest teilzunehmen, zuletzt 2016, auch von Fans wird sie regelmäßig als griechische Vertreterin gefordert. 2015 feierte sie mit ihrem griechischen Cover vom "Golden boy" einen Charterfolg. Heute endet die Bewerbungsfrist für 2018 beim griechischen Fernsehen.

Montenegro - Für Slavko Kalezić hat es in der Wildcard-Trostrunde der britischen Castingshow X Factor nicht für ein Weiterkommen gereicht. Vergangene Woche sang Slavko, der Montenegro beim Song Contest-Halbfinale in Kiew vertreten hat, In der letzten Show, die im sogenannten Judge's House von Nicole Scherzinger in Südafrika stattfand, sang er "On the floor" von Jennifer Lopez und konnte sich nicht direkt für die Liveshows qualifizieren. Die Zuschauer konnten anschließend abstimmen, welche Kandidaten eine Wildcard erhalten.

Heute Abend endet in Berlin
der AB-Flugbetrieb
Deutschland - Und wer noch nicht weiß, was er heute mit seinem Abend anstellen soll, der hat zum einen auf RTL die Möglichkeit sich die Vergabe des Deutschen Comedypreises anzuschauen, die von Chris Tall moderiert wird. Wer eher auf Flugzeuge steht, der kann ab 22:15 Uhr im RBB den Abschied von Air Berlin verfolgen, deren letzte Maschine unter eigener Flugnummer heute Abend als AB6210 von München aus in Berlin-Tegel landen wird. An diesem Wochenende gibt es zwar keine eurovisionären TV-Tipps, dafür aber die Ankündigung, dass Kim Fisher und Wigald Boning in einem neuen Format im MDR Privatkonzerte bekannter Künstler moderieren werden, zugesagt hätten u.a. bereits Conchita Wurst und Johnny Logan.

1 Kommentar:

  1. @ Griechenland
    Ich finde es auch mehr als Schade! Sie hat doch das Zeug dazu Griechenland wieder dahin zu bringen, wo es mal stand! Selbst den Sieg traue ich ihr zu! Aber gut, sooo weit will ich noch nicht denken!

    @Montenegro
    Ich hab fast alle seine Auftritte gesehen. Also jetzt Mal ehrlich: Der singt doch grausam! Beim ESC war er zwar auch schwach, hat es aber irgendwie noch hingekriegt. Doch bei X-Factor reicht es nicht mal für unter die Dusche. Wieso wählte ihn die Jury weiter?

    AntwortenLöschen