Mittwoch, 4. Januar 2017

Moldawien: Bislang zwei Bewerbungen für Vorentscheid



Moldawien - Mittlerweile kann einem das moldawische Fernsehen TRM echt leid tun. Nicht nur, dass man seit Jahren Probleme hat, ins Finale des Eurovision Song Contests einzuziehen. Es hapert auch noch an der Begeisterungsfähigkeit der Interpreten, sich überhaupt einem nationalen Vorentscheid zu stellen. Wie Eurovoix.com heute meldet, gingen bislang zwei Bewerbungen ein.

Die Zahl der Bewerber wird zwar erfahrungsgemäß kurz vor Torschluss noch einmal ansteigen, momentan sind beim Sender in Chisinau aber tatsächlich nur zwei Titel gemeldet. Mit dabei ist die Truppe Che-MD mit "Faurit in Moldova", die sich in der Vergangenheit bereits mehrmals bewarben sowie das Duo Serj Coston & Sergey Beloff mit "I've been searching".

2016 wurden immerhin noch 47 Beiträge beim Sender eingereicht, eine Woche vor dem damaligen Bewerbungsschluss lagen dem Sender fünf Einsendungen vor. TRM plant eigentlich einen nationalen Vorentscheid mit 14 Beiträgen sowie ein vorangehendes Semifinale abzuhalten. Bewerbungsschluss in Moldawien ist in zwei Wochen.

Kommentare:

  1. Letztes Jahr wars doch auch so! Also von daher ;-)
    Da wird sich schon noch was tun! Die heißen Acts bewerben sich meist immer kurz vor Schluss!

    AntwortenLöschen
  2. wenns zwei bleiben können sie sich ja dann vor dem sender gebäude um die teilnahme dappen :D den kampf überträgt dann TRM live im fernsehen xD

    AntwortenLöschen