Montag, 15. September 2014

Israel: IBA erscheint auf provisorischer Liste


Israel - Die möglicherweise vorhandenen arabischen Träume von einem Debüt beim Song Contest haben sich somit wohl in Luft aufgelöst: Israel hat seine Teilnahme am 60. Eurovision Song Contest beschlossen und bestätigt, somit ist die IBA voraussichtlich 2015 ebenfalls am Start.

Der Sender, der im März kommenden Jahres einer Gesetzesänderung zum Opfer fällt und somit zunächst komplett eingestellt werden soll, ließ sich nach Angaben von ESCtoday.com auf die provisorische Teilnehmerliste setzen. Eine endgültige Entscheidung soll in Kürze erfolgen.

Die IBA prüfe derzeit offenbar verschiedene Vorentscheidungsmodi, darunter eine interne Auswahl mit Hilfe des Radiosenders Radio 88FM. Näheres zur israelischen Teilnahme 2015 und den daraus entstehenden Konsequenzen für Nationen wie den Libanon oder Tunesien folgen demnächst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen