Donnerstag, 21. Dezember 2017

Bulgarien: BNT stellt Gesamtpaket am 12. März vor



Bulgarien - Unterdessen wurde die Bewerbungsfrist in Bulgarien bis zum 29. Dezember verlängert. BNT twitterte wieder einmal fleißig, dass bislang 147 Songs eingereicht wurden und ließ weitere Hintergrundinformationen durchblicken, wie dem unten stehenden Twitter-Post zu entnehmen ist. Demnach sind alle Einsendungen in englischer Sprache, auf Bulgarisch beim Song Contest 2018 werden wir aller Voraussicht nach verzichten müssen.

Darüber hinaus machte BNT klar, dass alle Bewerbungen nach dem 29. Dezember ordnungsgemäß überprüft und gesichtet werden und der Interpret zum 31. Januar 2018 feststehen wird. Die Präsentation des Beitrags für den Eurovision Song Contest wird am Montag, den 12. März, unmittelbar zur Einreichfrist bei der Europäischen Rundfunkunion erfolgen. Bulgarien sucht einen Interpreten, der den zweiten Platz von Kristian Kostov verteidigt, der in Kiew mit "Beautiful mess" die bisherige Bestmarke setzte.

Bulgarien ist seit 2005 beim Eurovision Song Contest dabei und hat bisher zwei Arten von Beiträgen entsendet. Zum einen die zahllosen Pleiten, die bereits im Halbfinale ihr jähes Ende fanden und zum anderen die Beiträge, die mühelos die Top Five des Finales erreichten. Dieses Privileg hatten Elitsa & Stoyan 2007 in Helsinki sowie Poli Genova mit "If love was a crime" und oben genanntem Kristian Kostov in den vergangenen beiden Jahren. 2014 und 2015 setzte Bulgarien beim Eurovision Song Contest aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen