Mittwoch, 8. November 2017

Aserbaidschan: iTV nominiert Aysel Mammadova!



Aserbaidschan - In Baku ist eine Entscheidung gefallen, einen Tag nach der Veröffentlichung der Teilnehmerliste am Eurovision Song Contest 2018 durch die EBU präsentierte der Sender iTV heute seine Kandidatin für den Song Contest in Lissabon. Ausgewählt hat man eine Sängerin, die vor allem bei internationalen Jazz-Festivals zu sehen ist.

Die 28jährige Aysel Mammadova bzw. kurz Aisel wurde von ictimaiTV für den Eurovision Song Contest 2018 bestätigt. Dies melden mehrere Websiten und berufen sich auf eine Pressemeldung des aserbaidschanischen Fernsehens. Aisel, nicht zu verwechseln mit Aysel Teymurzadeh, die 2009 gemeinsam mit Arash für Aserbaidschan antrat, komponiert selbst Songs, spielt Klavier und trat u.a. beim Zhara Fest in Baku neben Größen wie Sergey Lazarev auf.

Zudem hat sie bereits Auftritte beim Caspian Jazz & Blues Festival, dem Jazz Festival von Montreaux und diverse Liveauftritte in Russland, Georgien, der Türkei, Israel und Italien in der Vita stehen. Der Sender iTV behält sich vor, den Beitrag, den Aisel in Lissabon singen wird, zu einem späteren Zeitpunkt vorzustellen. Erfahrungsgemäß ist Aserbaidschan eines der letzten Länder, die ihren Beitrag öffentlich vorstellen. Das Land hält nach wie vor eine 100%ige Finalquote.

Aisel - My only (Repertoire-Kostprobe)

1 Kommentar:

  1. Eine sehr attraktive Frau! Weiß aber noch nicht, was ich von ihr halten soll, zumal Jazz/Blues nicht so mein Fall ist. Aserbaidschan hat mich aber bislang nie so richtig enttäuscht; es wird also bestimmt was hörbares bei rauskommen.

    AntwortenLöschen