Montag, 19. Dezember 2016

Österreich schickt Nathan Trent nach Kiew!



Österreich - Der nächste österreichische Hoffnungsträger für den Eurovision Song Contest ist ein Tiroler und heißt Nathan Trent. Der, in Innsbruck geborene, Sänger wurde heute Morgen vom österreichischen Fernsehen ORF als Kandidat Österreichs beim Eurovision Song Contest in Kiew vorgestellt.

Nathanaele Trent, so der volle Name, stammt aus einer musikalischen Familie, ist Sohn einer Violinistin am Tiroler Landestheater und wuchs zweisprachig auf, sein Vater ist Italiener. Er selbst war bislang eher im klassischen Musikgeschäft tätig, spielte auf diversen Theaterbühnen und veröffentlichte im Juni seine Debütsingle "Like it is".

Wohin die Reise für Österreich im kommenden Jahr musikalisch gehen wird, möchte der ORF bislang noch nicht verraten. Der Titel soll bis Februar fertig produziert und anschließend veröffentlicht werden. Österreich schaffte mit Zoë und "Loin d'ici" den 13. Platz im Finale von Stockholm. Zu Nathans Vita und seiner Website geht es hier.

Kommentare:

  1. Damit gibt's also in Deutschland nur noch 32 Kandidaten :D
    Bin gespannt was da aus österreich kommt, "like It is" klingt auf jeden Fall schon mal nicht schlecht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt xD haha auch nicht schlecht!!!

      Bei dem läufts! ;-)

      Löschen